Zertifizierte Nachhaltigkeit Lupe Reisen legt Wert auf Nachhaltigkeit Im Jahr 2012 hat die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) Lupe Reisen erstmals mit dem TourCert-Siegel ...

Zertifizierte Nachhaltigkeit

Lupe Reisen legt Wert auf Nachhaltigkeit


Im Jahr 2012 hat die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) Lupe Reisen erstmals mit dem TourCert-Siegel als nachhaltigen Veranstalter ausgezeichnet. 2016 erfolgte die Rezertifizierung, die nun alle 3 Jahre wieder ansteht. Hinter den drei Buchstaben verbirgt sich der Begriff Corporate Social Responsability, der uns bescheinigt, dass wir umwelt- und sozialverträglich wirtschaften.

Für die Zertifizierung haben wir unsere Geschäftstätigkeit detailliert auf Nachhaltigkeit analysiert:
Von der Anreise über regionale Wertschöpfung bis zum Energieverbrauch im Büro etc.. Vorgegebene soziale, ökologische und ökonomische Kriterien geben dabei Hilfestellung. Ein Nachhaltigkeitsbericht fasst die Ergebnisse nicht nur zusammen, die gemeinnützige Zertifizierungsorganisation "TourCert" prüft ihn mittels unabhängiger Gutachter auch genau. Nur Veranstalter, die die strengen Auflagen einhalten, erhalten bei Erfolg ein Siegel.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: vor allem ökologisch schneidet Lupe Reisen gut ab. Mit einem überdurchschnittlich hohen Anteil des Reisepreises, der ins Reiseland fließt, unterstützen wir zudem die bereisten Regionen merklich. Wir halten die Fahrtstrecken im Land kurz und nutzen vor allem landestypische Unterkünfte. Dadurch fallen die CO2-Ausstöße der Reisenden weitaus geringer aus als im Durchschnitt der zertifizierten Unternehmen.

Die erste Zertifizierung war nur der Anstoß für einen kontinuierlichen Prozess im Unternehmen zu mehr Nachhaltigkeit. Denn in regelmäßigen Abständen steht ein neuer Bericht an und er soll zeigen, dass sich bereits etwas getan hat.

Lupe Reisen freut sich auf die Herausforderung und will anderen Unternehmen Beispiel geben für die sinnvolle Verankerung der Nachhaltigkeit im Tourismus.

 

Übrigens war Lupe Reisen schon 1998 Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und hat die Gründung des forum anders reisen e.V. entscheidend mit angeregt. Der Kriterienkatalog des forum anders reisen e.V. ist für uns maßgeblich.

Machen Sie mit: atmosfair! – wenn ein Flug unvermeidbar ist!
Als Mitglied im "forum anders reisen" haben wir gemeinsam mit Germanwatch und Unterstützung des Bundesumweltministeriums die Kompensationsplattform „atmosfair!“ entwickelt. Können CO₂-Emissionen zum Beispiel durch eine nötige Fluganreise nicht vermieden werden, helfen wir Ihnen diese Emissionen zu reduzieren. Zum Beispiel indem Sie freiwillig für Klimaschutzprojekte spenden. Den entsprechenden Betrag ermittelt ein Berechnungsprogramm:

Lupe Reisen bekennt sich ausdrücklich zum Schutz der Kinder vor sexueller und wirtschaftlicher Ausbeutung in den Reisedestinationen. Lesen Sie auch, was uns antreibt und unsere Reisen ausmacht: Unser Leitbild


Nach oben