Zwischen zwei Meeren, vom Mittelmeer bis zum Atlantik, entlang der Pyrenäen, verläuft die Reiseroute dieser außergewöhnlichen Reise. Wir wandern in den ...

Wanderreise in Nordspanien

Gruppenreise (7-14 Teiln.)
12 Tage (inkl. Flug) pro Nacht
12 Tage (inkl. Flug) pro Nacht
ab 1.949,00 €

Pyrenäen – von Barcelona bis zur Biskaya

Wie ließe sich das harte Leben der Bauern aus dem Arantal besser verstehen als beim Wandern auf ihren alten Verbindungswegen! Machen wir uns auf dem Camin Reiau entlang der freundlich plätschernden Garonne durch dichte Laubwälder auf zu den alten Dörfern und ihren romanischen Kirchen auf der Sonnenseite des Tals. Ganz oben in den Pyrenäen warten aber auch imposante Bergketten im Nationalpark Aigüestortes, karge Seen und Wasserfälle. Ein wenig Kultur gefällig: Barcelona und das Kloster Montserrat stehen ebenso auf dem Programm wie das historische Pamplona und das Guggenheimmuseum in Bilbao.
  • Entlang der Pyrenäen-Bergkette vom Mittelmeer zum Atlantik
  • Start und Ende in den Städten Barcelona und Bilbao
  • Weltberühmtes Kloster Montserrat und Pilgerstadt Pamplona
  • Reisebeschreibung

    Zwischen zwei Meeren, vom Mittelmeer bis zum Atlantik, entlang der Pyrenäen, verläuft die Reiseroute dieser außergewöhnlichen Reise. Wir wandern in den Nationalparks “Aigüestortes i Estany de Sant Maurici” sowie “Ordesa-Monte Perdido” durch Hochtäler, sattgrüne Wiesen und Almen und lichtdurchflutete Buchenwälder. Im Aran-Tal, der katalanischen Enklave nahe der französischen Grenze, entdecken wir die einzigartigen romanischen Kirchen aus dem 12. und 13. Jahrhundert. 
    Mit Barcelona und Bilbao erkunden wir zwei spanische Kulturmetropolen von Weltrang. Zwei weitere besondere Highlights runden das Programm ab: das weltberühmte Kloster Montserrat sowie Pamplona, die navarrische Hauptstadt am Jakobsweg. Hemingway hat ihr mit seinem Buch “Fiesta” ein literarisches Denkmal gesetzt. Meeresluft und Kultur schnuppern wir am Ende der Reise in der baskischen Metropole Bilbao. Im Anschluss bieten sich ein Strandaufenthalt oder eine Küstenwanderung an der Biskaya an.

    1. Tag: Anreise nach Barcelona

    Flug-Anreise nach Barcelona und Transfer zum Hotel. Vielleicht bleibt noch Zeit für einen ersten Rundgang über die Flaniermeile “La Rambla”. Beim gemeinsamen Abendessen lernt sich die Gruppe kennen.

    2. Tag: Barcelona – das Herz Kataloniens, mediterran und weltoffen

    Beim historischen und kulturellen Stadtspaziergang lernen wir Barcelona kennen. Da dürfen weder das Viertel Barri Gòtic mit der Kathedrale La Seu, der Parc Güell (Eintritt inklusive), noch die Sagrada Familia fehlen. Auf den Spuren von Antoni Gaudí und anderer „Modernistas“ sehen wir Beispiele dieser einzigartigen Architektur, die die katalanische Kapitale geprägt haben. Wer möchte, kann am Nachmittag auf eigene Faust eine Runde auf dem bekannten Stadthügel Montjuïc mit all seinen Attraktionen (z. B. Miró-Galerie) machen.

    3. Tag: Barcelona – Montserrat - Pyrenäen

    In Montserrat wartet weit oben in den Bergen das Kloster Santa Maria de Montserrat mit dem Heiligtum der „Moreneta“, der Schutzpatronin Kataloniens. Die kleine Wandertour zum höchsten Gipfel der Bergkette, Sant Jeroni (1.236 m), bietet bei schönem Wetter Ausblicke bis zu den Pyrenäen und nach Mallorca. Mit der Seilbahn fahren wir zum Kloster zurück. Am späteren Nachmittag Weiterfahrt nach Espot in den Pyrenäen. Wir beziehen unser Berghotel. (ca. 3 Stunden, 9 km, ca. 520 Höhenmeter HM aufwärts und 250 HM abwärts)

    4. Tag: Zurück in die Eiszeit, aber unter mediterraner Sonne

    Den Namen des einzigen Nationalparks Kataloniens, “Parc Nacional d’Aigüestortes i Estany de Sant Maurici”, kann man sich kaum merken, aber er bietet unvergessliche Panoramen! Umgeben von imposanten Bergketten wandern wir durch das Tal des Riu Escrita hoch zum See Estany de Sant Maurici. Von dort geht es weiter zum Aussichtpunkt, der die „Encantats“, die verzauberten Berge, in ihrem besten Licht zeigt. Nach Umrundung des Sees bringen uns die Jeep-Taxis bis zum Hotel nach Espot zurück. (ca. 5 Stunden, 14 km, ca. 870 HM aufwärts und 300 HM abwärts)

    5. Tag: Pyrenäen – Vom Nationalpark Aigüestortes in das berühmte Aran Tal

    Eine der anerkannt schönsten Wanderungen in den Zentralpyrenäen steht heute auf dem Programm: Mit dem Parktaxi fahren wir hoch auf mehr als 2.300 Meter. Nun sind statt viel PS unsere Wadenstärken gefordert! Vorbei an den emblematischen Felsnadeln Agulles d’Amitges steigen wir hinauf zum Port de Ratera. Grandios der exklusive Rundblick auf die verschiedenen Bergmassive, Täler und Seenplatten des Nationalparks. Nach dem Abstieg von der Saboredo-Hütte erfolgt ein Transfer in das benachbarte Aran-Tal. Auch bei unserer zweiten Station in den Pyrenäen, kommen wir in einem gemütlichen Berghotel unter. (ca. 5 Stunden, 10 km, ca. 180 HM aufwärts und 850 HM abwärts)

    6. Tag: Wunder der Seen von Colomèrs

    Heute geht es zu den legendären Seen (Estanhs) dieser Region, zum Estanh Obago (2.221 m) und vorbei am Estanh des Gargolhes (2.325 m) zum Estanh Mort (Toter See). Wir steigen zum Refugi de Colomèrs (2.135 m) am Estanh Major de Colomèrs ab. Möglichkeit zur Einkehr in einer der bekanntesten Hütten der Zentralpyrenäen. Rückfahrt zu unserem Hotel im Aran-Tal. (ca. 4 Stunden, 10 km, ca. 325 HM aufwärts und abwärts)

    7. Tag: Aran-Tal: Auf dem Camin Reiau von Dorf zu Dorf

    Gleich am Hotel beginnen wir heute mit unserer Entdeckungstour durch das bezaubernde Aran-Tal. Entlang der Garonne schlängelt sich der teils sonnige, teils schattige Weg von Dorf zu Dorf. Kleine Zwischenstopps (u.a. Besichtigung der romanischen Kirche Sant Andreu in Salardù) runden die Wanderung ab. Am Nachmittag Transfer nach Torla, eine Panoramafahrt, die uns auf die aragonesischen Pyrenäen einstimmt. (ca. 4 Stunden, 9 km, ca. 200 HM aufwärts und abwärts)

    8. Tag: Zum Wasserfall „Cola de Caballo“ im Ordesa Canyon

    Heute steht ein „Wanderklassiker“ im Herzen des Nationalparks Ordesa und Monte Perdido auf dem Programm. Bei unserer entspannten Wanderung durch den Ordesa Canyon genießen wir prächtigste Aussichten auf eine Reihe von Dreitausendern in den Zentralpyrenäen, inklusive den „Monte Perdido“ (3.355 m). Weitere „Streicheleinheiten” für die Sinne bei unserer Wanderung sind die Wasserfälle „Gradas de Soaso“ und „Cola de Caballo“ sowie der Kessel von Soaso am Ende des Tales. Busfahrt von Torla bis zur Pradera de Ordesa hin und zurück. (ca. 6,5 Stunden, 19 km, ca. 660 HM aufwärts und abwärts)

    9. Tag: Faja Racón im Ordesa Nationalpark

    Wir wandern durch ein Weltnaturerbe. Von der Pradera de Ordesa geht es durch schattigen Buchen- und Rotkiefernwald bergan. Unterhalb der Kletterwände des Gallinero öffnet sich ein herrlicher Blick auf die gegenüberliegende Faja Pelay und die Aussichtsbalkone der Punta Acuta. Busfahrt zurück nach Torla oder auf eigene Faust zweistündiger Abstieg entlang des ungestauten Ara, einem der naturbelassensten Flüsse der Pyrenäen. (ca. 3,5 Stunden, 9 km, ca. 460 HM aufwärts und abwärts)

    10. Tag: Westpyrenäen – Pamplona – Bilbao

    Transfertag durch das sehr sehenswerte südliche Pyrenäenvorland auf dem Weg nach Pamplona, der Hauptstadt von Navarra, die wir bei einem ausgiebigen historischen Stadtrundgang kennen lernen! Nach einer Erholungspause im legendären Café Iruña auf der Plaza de Castillo geht es weiter nach Bilbao, wo wir unsere neue Unterkunft beziehen.

    11. Tag: Bilbao – Baskische Kulturmetropole mit Guggenheim-Museum

    Durch die Altstadt Bilbaos schlendern wir zum Guggenheim-Museum. Die Titan-Hülle des Meisterwerks von Stararchitekt Frank O. Gehry hat es in sich! Wir besichtigen das weltberühmte Museum für zeitgenössische Kunst mit seinen Ausstellungen.
    Der Nachmittag steht zur freien Verfügung: Relaxen an den Stränden von Getxo (15 km von Bilbao entfernt) oder Ausflug in das nahegelegene Portugalete mit Besichtigung der Puente de Vizcaya.

    12. Tag: Abreise oder individuelle Verlängerung

    Transfer zum Flughafen von Bilbao und Rückflug. Gern beraten wir Sie, wenn Sie Ihren Urlaub in Nordspanien oder in einer anderen spanischen Region individuell verlängern möchten.
  • Preis pro Person im DZ
    Termin Reisezeitraum
    Saison
    Dauer
    p.P.pro Person im DZ
    Anfragen
    12.06. - 23.06.19
    12 Tage
    ab  1.989 €
    26.06. - 07.07.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    03.07. - 14.07.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    06.07. - 17.07.19 *
    12 Tage
    ab  1.999 €
    10.07. - 21.07.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    17.07. - 28.07.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    24.07. - 04.08.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    27.07. - 07.08.19 *
    12 Tage
    ab  1.999 €
    31.07. - 11.08.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    07.08. - 18.08.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    14.08. - 25.08.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    17.08. - 28.08.19 *
    12 Tage
    ab  1.999 €
    21.08. - 01.09.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    28.08. - 08.09.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    04.09. - 15.09.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    07.09. - 18.09.19 *
    12 Tage
    ab  1.999 €
    11.09. - 22.09.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    18.09. - 29.09.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    25.09. - 06.10.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    02.10. - 13.10.19
    12 Tage
    ab  1.999 €
    Verfügbar Nur noch wenige Plätze Nicht mehr buchbar

    Preisinformationen

    Einzelzimmer-Zuschlag: 400 €

    Gruppengröße

    Mindestteilnehmerzahl: 7

    Höchstteilnehmerzahl: 14

    * Änderungen gegenüber der Standardreise: Sondertermine für Singles und Alleinreisende

    Im Reisepreis enthalten

    • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC, davon jeweils 2 in Barcelona und in Bilbao in Stadthotels der Mittelklasse sowie 2 in Espot, 2 im Aran-Tal und 3 in Torla jeweils in familiären Berghotels in den Pyrenäen
    • 11x Frühstück und 7x Abendessen
    • Linienflug von Düsseldorf nach Barcelona und von Bilbao zurück nach Düsseldorf
    • Alle Transfers während des offiziellen Reiseprogramms
    • Reiseprogramm wie beschrieben
    • Eintritt Parc Güell (Barcelona) und Guggenheim-Museum (Bilbao)
    • Deutschsprachige Reiseleitung und Wanderführung

    Nicht im Reisepreis enthalten

    11x Mittagessen und 4x Abendessen

    Teilnahme-Voraussetzung

    Diese Reise ist für behinderte Menschen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

    Rücktritts- & Zahlungsbedingungen

    Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Veranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.
    Anzahlungshöhe: 20% des Reisepreises. Restzahlung fällig: 21 Tage vor Reisebeginn.
    Veranstalter: Lupe Reisen Partner
  • Unterkunft & Verpflegung

    Je nach Standort variieren die Unterkünfte in Komfort und Ausstattung. In Barcelona und Bilbao übernachten wir jeweils zwei Nächte in Stadthotels der Mittelklasse. Familiäre Berghotel sind für jeweils zwei Nächte in Espot und im Aran-Tal und 3 Nächte in Torla unsere Bleibe. In allen Unterkünften übernachten wir im Doppelzimmer mit Dusche/WC.
    Verpflegung: An allen Reisetagen Frühstück, an 7 Abenden gibt es Halbpensions-Abendessen. An den übrigen Abenden stehen Restaurants zur Verfügung, die Reiseleitung gibt Tipps für interessante Lokale.

    Anforderungen an die Kondition: Schwer

    7 Wanderungen von 9 bis 19 km, bis 870 Höhenmeter aufwärts, bis 850 Höhenmeter abwärts, Gehzeit 3 bis 6,5 Stunden, überwiegend im Hochgebirge, keine Kletter-Abschnitte, für trittsichere Bergwanderer

    Reiseleitung

    Anna Maria Dahm u.a.:
    Anna Maria ist seit Jahren in den Pyrenäen unterwegs. Im Aran-Tal lebend und mit einem Katalanen verheiratet, kennt sie Land und Leute sehr gut.

    Anreise

    Die Flug-Anreise ist im Reisepreis inbegriffen, Abflughafen ist Düsseldorf (andere Abflughäfen auf Anfrage, nach Verfügbarkeit buchbar, Aufpreis ab 100 €)

    Atmosfair

    Vorschlag freiwillige atmosfair-Spende
    www.atmosfair.com

    Für die Flüge nach Barcelona, zurück von Bilbao entstehen klimarelevante Emissionen von ca. 550 kg CO² pro Person. Mit 11 € pro Person können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
  • Pyrenäen – von Barcelona bis zur Biskaya

    Phantastische Reise durch eine beeindruckende und abwechslungsreiche Bergwelt

    Claudia S. am 26.09.2018
    Es war eine tolle Reise, ich war schon beim Lesen der Ausschreibung begeistert und das ist bis zum heutigen Tag so geblieben und das obwohl es auch einen kritischen Aspekt gab.
    Mehr... Zur Reise
    Pyrenäen – von Barcelona bis zur Biskaya

    Rundum eine gelungene Reise

    Andrea R. am 09.10.2017
    Die Erwartungen wurden vom Tourenverlauf, über die Wanderungen hin zum Verhältnis von Programm zu Freizeit voll und ganz erfüllt. Wir hatten einen guten Kontakt zu Land und Leuten, aber er kann natürlich noch enger sein. Alle Unterkünfte waren wirklich gut bis sehr gut, egal ob Service, Sauberkeit oder unser Frühstück. Unsere Reiseleitung war fachlich ...
    Mehr... Zur Reise
    Pyrenäen – von Barcelona bis zur Biskaya

    Tolle Reiseleitung

    Sonja E. am 11.08.2017
    Abwechslungsreiche Wanderungen in toller Landschaft in Verbindung mit den zwei Städten. Die Gaudi-Orte in Barcelona waren allerdings überfüllt. Wir hatten eine sehr entspannte, aber immer präsente Reiseleitung. Sehr humorvoll, respektvoll, integrativ und auf alle Bedürfnisse achtend, echt super! Wir hatten viel Spaß! Die Unterkunft im Aran-Tal war ein ...
    Mehr... Zur Reise
    Pyrenäen – von Barcelona bis zur Biskaya

    Tolle Reise trotz Regen

    Hanna U. am 15.09.2014
    Die Verbindung von Programm und Kultur, sowie wandern und Kultur hat uns sehr gut gefallen. Auch wenn unsere Reiseleitung leider schon am Samstag abgereist ist, war Katarina große Klasse, Lob, Lob, Lob! Ebenso innerhalb der Reisegruppe war das Klima wirklich sehr nett. Das Hotel in Bilbao hatte damit begonnen seine Zimmer zu renovieren, leider wurden ...
    Mehr... Zur Reise
    Phantastische Reise durch eine beeindruckende und abwechslungsreiche Bergwelt
    Es war eine tolle Reise, ich war schon beim Lesen der Ausschreibung begeistert und das ist bis zum heutigen Tag so geblieben und das obwohl es auch einen kritischen Aspekt gab.
    Rundum eine gelungene Reise
    Die Erwartungen wurden vom Tourenverlauf, über die Wanderungen hin zum Verhältnis von Programm zu Freizeit voll und ganz erfüllt. Wir hatten einen guten Kontakt zu Land und Leuten, aber er kann natürlich noch enger sein. Alle Unterkünfte waren wirklich gut bis sehr gut, egal ob Service, Sauberkeit oder unser Frühstück. Unsere Reiseleitung war fachlich kompetent, hatte immer gute Tipps für die Freizeitgestaltung parat und war super organisiert. Definitiv eine empfehlenswerte Reise!
    Tolle Reiseleitung
    Abwechslungsreiche Wanderungen in toller Landschaft in Verbindung mit den zwei Städten. Die Gaudi-Orte in Barcelona waren allerdings überfüllt. Wir hatten eine sehr entspannte, aber immer präsente Reiseleitung. Sehr humorvoll, respektvoll, integrativ und auf alle Bedürfnisse achtend, echt super! Wir hatten viel Spaß! Die Unterkunft im Aran-Tal war ein wirklich witziges Highlight, schön mit Spleen und besonders individuell.
    Tolle Reise trotz Regen
    Die Verbindung von Programm und Kultur, sowie wandern und Kultur hat uns sehr gut gefallen. Auch wenn unsere Reiseleitung leider schon am Samstag abgereist ist, war Katarina große Klasse, Lob, Lob, Lob! Ebenso innerhalb der Reisegruppe war das Klima wirklich sehr nett. Das Hotel in Bilbao hatte damit begonnen seine Zimmer zu renovieren, leider wurden wir noch in einem alten untergebracht. Dafür war das nächste Hotel in Torla wirklich perfekt und das Abendessen ein absolutes Highlight! Ähnlich war es bei den Fahrten während der Reise: im ersten Bus waren die Sitze für mich sehr unbequem, der zweite hingegen war super. Der Regen in den Bergen trübte kurz die Wanderstimmung - aber dafür kann ja niemand etwas! :) Vielen Dank für alles!
    Es liegen noch keine Berwertungen vor.

Nach oben