Wir entfliehen dem winterlichen Deutschland und genießen die Feiertage rund um Weihnachten und Silvester auf Sri Lanka - dem "strahlend leuchtenden Land“. ...

Rundreise durch Sri Lanka

Gruppenreise (6-12 Teiln.)
15 Tage (inkl. Flug) pro Nacht
15 Tage (inkl. Flug) pro Nacht
ab 2.825,00 €

Sri Lanka Weihnachts- und Silvesterreise

Ayubowan! –ein langes, glückliches Leben wünschen die Singhalesen zum Gruß. Ein passender Auftakt für eine Silvesterreise! Streifen Sie zum Jahreswechsel durch gewaltige Tempelanlagen, dichten Regenwald oder ausgedehnte Teeplantagen. Beobachten Sie die Arbeiter bei der Teeernte, die Mönche versunken im Gebet und das quirlige Leben der kolonial geprägten Städte. Bunt und vielfältig präsentiert sich Sri Lanka bei dieser Reise, bietet aber auch Traumstrände, die Entspannung garantieren.
  • Über die Feiertage die Schönheit der Insel entdecken
  • Koloniale Vergangenheit, Buddhismus und Alltagsleben
  • Safaris durch Savannen- und Dschungellandschaft
  • Reisebeschreibung

    Wir entfliehen dem winterlichen Deutschland und genießen die Feiertage rund um Weihnachten und Silvester auf Sri Lanka - dem "strahlend leuchtenden Land“. Anstelle von Tannenbäumen und Weihnachtsmärkten erwarten uns hier endlose Sandstrände, sattgrüne Teefelder und in den Nationalparks Yala und Minneriya eine unvergleichbare Tierwelt. Auf einer einfachen Fahrradtour erkunden wir die antike Königsstadt Polonnaruwa, erwandern im Singharaja Rainforest Reserve (UNESCO-Weltnaturerbe) den üppig grünen Regenwald und die Horton Plains, bis wir zuletzt im Südwesten den wunderschönen Induruwa Beach erreichen. Am Strand lassen wir gemütlich die Erlebnisse Revue passieren, bevor unser Flug uns wieder zurück nach Deutschland bringt.

    1. Tag: Flug von Deutschland nach Sri Lanka

    Heute starten wir unsere Anreise von Frankfurt aus und steigen in den Flieger nach Sri Lanka. -/-/-

    2. Tag: Ankunft auf Sri Lanka

    Am Nachmittag landen wir am Flughafen in Colombo. Dort werden wir in Empfang genommen und fahren in unser Hotel nach Katunayake, wo wir bei einem erfrischenden Bad im Pool entspannen können. -/-/- ( 60 km, ca. 1,5 Std.)

    3. Tag: Welterbe Anuradhapura, ein Fischerdorf und Klosteranlage Mihintale

    Heute führt uns unser Weg Richtung Norden zur ehemaligen Königsstadt Anuradhapura - das UNESCO-Welterbe Anuradhapura bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten! Wir besichtigen unter anderem den Sri Maha Bodhi Baum, die Elephant Ponds, das archäologische Museum und natürlich den Palast. Anschließend fahren wir ein kurzes Stück nur bis Mihintale, wo eine der ältesten buddhistischen Anlagen des Landes zu finden ist. Viele Stufen führen uns den Missaka Berg hinauf. Oben erwarten uns die historische Klosteranlage und die ehemaligen Meditationshöhlen der Mönche. Nach diesem erlebnisreichen Weihnachtstag fahren wir weiter in unser Hotel nach Sigiriya. Hier genießen wir am Abend ein Weihnachts-Dinner im Hotel. F/-/A (135 km, ca. 3 Std.)

    4. Tag: Mit dem Rad durch Polonnaruwa und Safari

    Heute schwingen wir uns aufs Fahrrad und erkunden vormittags Polonnaruwa – ebenfalls eine historischen Königsstadt und Weltkulturerbe. Lange Zeit waren die Gebäude unter dem dichten Bewuchs des Dschungels versteckt und sind glücklicherweise nun wieder zugänglich. Im Tempel Gal Vihare sehen wir ganz besondere Buddhastatuen – angeblich die schönsten Asiens. Auch wenn heute von den Tempeln und Prachtbauten aus dem 12. bis 14. Jahrhundert nur noch Ruinen übrig geblieben sind, ist der einstige Glanz der Stadt noch deutlich spürbar.
    Später machen wir uns auf in den Minneriya Nationalpark um auch der Tierwelt der Insel bei einer Safari näher zu kommen. Wir hoffen auf die Sichtung von Elefanten und Wasserbüffeln und können auch die bunte Vogelwelt bestaunen. Danach geht es wieder zurück zum Hotel. F/-/- (Radtour 1,5 Stunden)

    5. Tag: Der Löwenfels und die Tempel Höhlen

    Unser Tag beginnt mit der Besteigung des „Löwenfelsen“ – einem gigantischen Felsen, der uns eine atemberaubende Sicht auf das flache Umland bietet. Beim Aufstieg müssen wir teils unebene Stufen und eine Metalltreppe überwinden, aber werden noch auf dem Weg mit beeindruckenden Fresken der Wolkenmädchen belohnt. Oben erwartet uns nicht nur mit dem Ausblick, sondern auch mit den Resten einer einst sehr beeindruckenden über 1000 alten Festung. Wieder unten angekommen, fahren wir weiter zu den „Cave Temples“, den Höhlen Tempel in der Nähe von Dambulla. Dort können wir die gut erhaltenen Statuen und Steingemälde betrachten, die von den ansässigen Mönchen sehr gepflegt werden. Wir übernachten wieder in Sigiriya. F/-/-

    6. Tag: Gewürze und der Zahn Buddhas

    Was wäre die sri-lankische Küche ohne Gewürze? Ein guter Grund also, am heutigen Vormittag einen Gewürzgarten in Matale zu besuchen. Dabei lernen wir, wie man Currypulver herstellt und die schweren Kokosnüsse vom Baum holt. Der Weg führt uns weiter nach Kandy. Hier liegt in einem Tempel ein ganz besonderer Schatz für die Inselbewohner: ein Zahn des heiligen Buddha. Jeden Sommer wird sogar eine Prozession veranstaltet, in welcher dieses Heiligtum auf prächtig geschmückten Elefanten durch die Stadt getragen wird. Abends schauen wir uns dann noch traditionelle Tänze bei einer Aufführung an. F/-/- (75 km, ca. 2 Std.)

    7. Tag: Botanischer Garten und Teefabrik

    Morgens widmen wir uns der vielfältigen Pflanzenwelt der Insel und besichtigen den königlichen botanischen Garten in Peradeniya. Der Garten hat nicht nur riesige Bambushalme und einen Irrgarten zu bieten, hier wurde auch Anfang des 19. Jahrhunderts zum ersten Mal im ganzen Land Tee angepflanzt. Heute ist Sri Lanka einer der wichtigsten Tee-Exporteure der Welt.
    Ganz im Zeichen des Tees geht es danach weiter zu den Teegärten des zentralen Hochlandes. Nach einem Abstecher zu herrlichen Wasserfällen steuern wir eine Teefabrik an, in der wir uns die Produktion des beliebten Heißgetränks erklären lassen. Weiter geht es zum nächsten Hotel in Nuwara Eliya. F/-/- (77 km, ca. 3-4 Std.)

    8. Tag: Wandern am Ende der Welt und Freizeit

    Der Tag startet mit einer kleinen Wanderung auf den Horton Plains, einem hügeligen Hochplateau, das eine ganz besondere Artenvielfalt aufweist. Wir laufen vorbei an den Baker’s Falls bis hin zu einem abfallenden Steilhang, der uns einen eindrucksvollen Ausblick bietet. Hier befinden wir uns am „Ende der Welt“ und können am Horizont den indischen Ozean erkennen.
    Den Rest des Tages geht es etwas gemächlicher zu. Wir steigen in einen Zug und fahren nach Banderawela. Zurück im Hotel steht Freizeit auf dem Programm. F/-/-

    9. Tag: Little Adams Peak, Tempel und Freizeit

    Zu Fuß machen wir uns auf den Weg zum Little Adams Peak. Auf der einfachen Wanderung (1 Stunde) ist die Steigung gering und wir wandern entlang der weiten Teeplantagen, auf denen die Teepflücker fleißig ernten. Auf dem Berg genießen wir einen schönen Blick auf die Umgebung.
    Später fahren wir zu einem Tempel abseits der üblichen Touristenroute, dem Rayamaha Viharaya. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. F/-/-

    10. Tag: Elefanten und Silvester

    Den letzten Tag des Jahres starten wir mit dem Besuch einer Aufzuchtstation für junge Elefanten im Udawalawe Nationalpark. Das sogenannte Elephant Transit Home nimmt verwaiste Elefantenkälber aus ganz Sri Lanka auf und pflegt sie bis sie ausgewildert werden können.
    Der Nachmittag führt uns nach Tissamaharana, wo wir unsere nächste Unterkunft beziehen. Nun können wir uns ein bisschen ausruhen, bevor wir abends mit einem Dinner Silvester feiern. Frohes Neues Jahr! F/-/A

    11. Tag: Safari an Neujahr

    Neujahr beginnen wir entspannt mit einer Safari im Yala Nationalpark. Hier gibt es Elefanten, Rehe, Leoparden, Bären und Krokodile sowie natürlich zahlreiche Vogelarten. Vielleicht haben wir Glück und können einige dieser Tiere beobachten. Weiter geht es anschließend nach Singharaja. F/-/-

    12. Tag: Regenwald und Stadtbesichtigung

    Der Dschungel ruft! Wir fahren in den Regenwald von Singharaja und erkunden mit einem örtlichen Naturführer diese einzigartige und weitgehend unberührte Naturwelt. Auf der einfachen Wanderung müssen wir ein wenig auf unsere Füße achten. Tipp: am Eingang des Parks können Sie spezielle Socken („Leech Socks“) gegen die allgegenwärtigen Blutegel erwerben.
    Wir fahren nun nach Galle, eine kleinen Hafenstadt, in der die koloniale Vergangenheit der Insel sehr deutlich wird. Auch sie zählt – wie der Singharaja Regenwald– zum UNESCO Welterbe. Wir schauen uns die „Groote Kerk“ und das Dutch Fort an, bevor wir uns aufmachen zur nächsten Unterkunft direkt am indischen Ozean. Zeit zu entspannen! F/-/-

    13. Tag & 14. Tag: Tage zur freien Verfügung

    An diesen beiden Tagen können wir uns im feinsandigen Strand des Induruwa Beach ausruhen und die Zeit an diesem schönen Fleckchen Land genießen. 2x F/-/-

    15. Tag: Rückkehr nach Deutschland

    In der Frühe sagen wir Lebwohl zu unserem Strand und fahren nach Colombo. Dort müssen wir auch von Sri Lanka Abschied nehmen und steigen in den Flieger gen Heimat. Ankunft in Frankfurt am Abend. -/-/-
  • Preis pro Person im DZ
    Termin Reisezeitraum
    Saison
    Dauer
    p.P.pro Person im DZ
    Anfragen
    22.12. - 05.01.20
    15 Tage
    ab  2.825 €
    Verfügbar Nur noch wenige Plätze Nicht mehr buchbar

    Preisinformationen

    Einzelzimmer-Zuschlag: 580 €

    Gruppengröße

    Mindestteilnehmerzahl: 6

    Höchstteilnehmerzahl 12

    Im Reisepreis enthalten

    • Linienflug (Economy) mit Air India ab/an Frankfurt
    • 13 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im DZ
    • Mahlzeiten: 12x Frühstück, 2x Abendessen
    • Steuern und Gebühren
    • alle Fahrten im privaten klimatisierten Fahrzeug
    • Bahnfahrt nach Banderawela
    • Fahrradtour in Polonnaruwa
    • Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
    • örtl. deutschsprachiger Fahrer-Guide
    • Je 1 Safari im Minneriya NP und im Yala NP
    • Reiseführer

    Nicht im Reisepreis enthalten

    • alle nicht genannten Mahlzeiten & Getränke
    • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
    • Visa-Gebühr Sri Lanka, z. Zt. ca. 30 €
    • Rail & Fly Ticket 85 €
    • Verlängerungsmöglichkeit am Indischen Ozean

    Teilnahme-Voraussetzung

    Diese Reise ist für behinderte Menschen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

    Rücktritts- & Zahlungsbedingungen

    Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Veranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 30 Tage vor Reisebeginn.
    Anzahlungshöhe: 20% des Reisepreises. Restzahlung fällig: 30 Tage vor Reisebeginn.
    Veranstalter: Lupe Reisen Partner
  • Unterkunft & Verpflegung

    Wir übernachten eine Nacht in Katunayake, dann drei Nächte in Sigiriya, eine Nacht in Kandy und daraufhin eine Nacht in Nuwara Eliya. Es folgen zwei Nächte in Ella und eine in Tissamaharana. Nach einer Nacht in Sindharaja lassen wir die Reise mit drei Nächten am Strand bei Galle ausklingen. Die Unterkünfte sind landestypische Mittelklassehotels. Die Zimmer haben je einiges Bad/WC.

    Verpflegung: In allen Unterkünften wird Frühstück (12x) serviert, dazu gibt es an 2 Tagen Abendessen. Die im Reisepreis enthaltenen Mahlzeiten sind angegeben: F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen.

    Anforderungen an die Kondition: Leicht-Mittel

    Eine einfache Fahrradtour (1,5 Stunden) und einige leichte Wanderungen (1 bis 2 Stunden). Zudem einige Besichtigungen, die ohne größere Anstrengungen zu bewältigen sind. Manchmal müssen nicht befestigte Wege oder unebene Treppen genutzt werden. Das warme Klima erschwert die geringen Anstregenungen ein wenig für Mitteleuropäer.

    Reiseleitung

    Qualifizierter deutschsprachiger Guide, der gleichzeitig auch der Fahrer der Gruppe ist.

    Anreise

    Der Flug mit Air India ab Frankfurt ist im Reisepreis enthalten. Rail&Fly-Tickets können für die Anreise zum Flughafen Frankfurt hinzu gebucht werden.

    Details zum Reiseland

    Vom europäischen Winter ist in Sri Lanka rein gar nichts zu spüren. Es wird warm mit Temperaturen zwischen 30 bis 40 Grad und Sonnenschein. Der Indische Ozean hat im Dezember und Januar eine Wassertemperatur von über 27°C. Die Bedingungen sind optimal für eine Flucht vor der uns bekannten Winterkälte. Allerdings ist auch in der besten Reisezeit der ein oder andere tropische Regenschauer nicht ganz ausgeschlossen.

    Gesundheitsvorsorge:
    Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden die klassischen Impfungen gegen Polio, Diphtherie und Tetanus sowie Hepatitis A/B. Eine Malaria-Vorsorge reicht in Form von Stand-By-Produkten aus.

    Atmosfair

    Vorschlag freiwillige atmosfair-Spende
    www.atmosfair.com

    Für die Flüge nach Colombo und zurück entstehen klimarelevante Emissionen von ca 3.550 kg CO² pro Person. Mit 82 € pro Person können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
  • Sri Lanka Weihnachts- und Silvesterreise

    Jahreswechsel Sri Lanka

    Manfred S. am 22.01.2019
    Die Reise war sehr umfangreich, es wurde viel geboten. Das Wetter war sehr gut. Die LuftfeuchtigkeitD sehr gering, sodass die Wanderungen angenehm waren. Die erste Übernachtung hätte in der Nähe des Flughafen/ Negombo etc. sein sollen, damit man noch etwas vom Tag gehabt hätte. Die Hotels waren durchweg sehr gut, und das Essen umfangreich und sehr, ...
    Mehr... Zur Reise
    Sri Lanka Weihnachts- und Silvesterreise

    Die Reise war rundherum gelungen.

    Irene S. am 13.01.2019
    Die Reise war rundherum gelungen.
    Mehr... Zur Reise
    Sri Lanka Weihnachts- und Silvesterreise

    Eine interessante Reise in einem wunderschönen Land

    Ursula S. am 10.01.2019
    Die Reise war besonders abwechslungsreich und vielseitig durch die Besichtigungen der Schätze des Weltkulturerbes, die Wanderungen im Hochland und die Safaris in den Nationalparks. Die schöne Landschaft und die Begegnung mit netten Leuten hat einen tiefen Eindruck hinterlassen.
    Mehr... Zur Reise
    Jahreswechsel Sri Lanka
    Die Reise war sehr umfangreich, es wurde viel geboten. Das Wetter war sehr gut. Die LuftfeuchtigkeitD sehr gering, sodass die Wanderungen angenehm waren. Die erste Übernachtung hätte in der Nähe des Flughafen/ Negombo etc. sein sollen, damit man noch etwas vom Tag gehabt hätte. Die Hotels waren durchweg sehr gut, und das Essen umfangreich und sehr, sehr lecker.
    Die Reise war rundherum gelungen.
    Die Reise war rundherum gelungen.
    Eine interessante Reise in einem wunderschönen Land
    Die Reise war besonders abwechslungsreich und vielseitig durch die Besichtigungen der Schätze des Weltkulturerbes, die Wanderungen im Hochland und die Safaris in den Nationalparks. Die schöne Landschaft und die Begegnung mit netten Leuten hat einen tiefen Eindruck hinterlassen.
    Es liegen noch keine Berwertungen vor.

Nach oben