Korfu, farbenfrohe Blüten vor dem Mittelmeer

Korfu — Wandern an Korfus Traumküsten

8–tägige Wanderreise auf der griechischen Insel

♦ Die Reise in Kürze Weniger Informationen darstellen

♦ Die Reise in Kürze Mehr Informationen einblenden

  • Wohnen direkt am Meer in der Bucht Ag. Georgios
  • Wanderungen an Traumküsten und im Honigtal
  • Inselausflug mit dem Postboot
  • Frühstückspicknick in der atemberaubende Doppelbucht Porto Timoni

♦ Reisebeschreibung Weniger Informationen darstellen

♦ Reisebeschreibung Mehr Informationen einblenden

Grüne Wanderinsel im Mittelmeer. Uralte Olivenbäume, Zypressen und unzählige duftende Wildkräuter sorgen für die unbeschreibliche Atmosphäre dieser grünen griechischen Insel. Traumhafte Badebuchten als wunderschöne Rastplätze. Korfu ist ein Paradies sowohl für Naturliebhaber als auch Wanderbegeisterte.
Nicht nur im Sommer ist die Insel Korfu eine Augenweide. Die Silvestertour bietet die Möglichkeit, Griechenland auch im Winter kennenzulernen. Traumhafte Wanderungen, klare Luft, gutes Essen, kaum Touristen – die perfekte Zeit zum Entspannen und den Jahreswechsel zu genießen. Die Feiertage, den Jahreswechsel einmal anders erleben! Weg vom Alltag und Stress, der uns doch alle umgibt, ob wir wollen oder nicht! Nicht nur im Sommer ist die Insel Korfu eine Augenweide, auch im Winter ein reines Wanderparadies und Perle für Ruhesuchende. Der ‚Winter’ bietet uns endlose, ruhige Sandstrände die einladen um die Seele baumeln zu lassen. Das satte Grün der vielfältigen Bäume ist DER BALSAM für die Seele und Augen. Das Meer schenkt uns gerade im ‚Winter’ mit seinen unterschiedlichen
Blautönen eine faszinierende, atemberaubende Weite. Die verschlafenen Dörfer im Winter Korfus bieten, die ideale Erholungs- und Entspannungsatmosphäre, abseits der Touristenzeit, Ruhe Pur!

♦ Unterkunft und Verpflegung Weniger Informationen darstellen

♦ Unterkunft und Verpflegung Mehr Informationen einblenden

Unterkunft und Verpflegung: Unsere Pension liegt direkt am Meer in der Ag. Georgios Bucht im Nordwesten Korfus. Alle einfach aber stilvoll eingerichteten Zimmer verfügen über Meerblick.
Verpflegung: Das Frühstück ist im Reisepreis enthalten. Es wird entweder in der Pension eingenommen oder aber als Frühstückspicknick z.B. in einem alten Olivenhain. In diesem Fall gibt es am Vortag eine Frühstückswunschliste (Joghurt, Schinken, Käse, Obst, Tomaten/Gurken, Kaffee/Tee/Orangensaft usw.), auf der die Wünsche angekreuzt werden. Das im Reisepreis enthaltene Abendessen wird in typischen Restaurants und Tavernen (z.B. Fischspezialitäten) häufig unmittelbar am Strand eingenommen.

♦ Reiseablauf (Änderungen vorbehalten) Weniger Informationen darstellen

♦ Reiseablauf (Änderungen vorbehalten) Mehr Informationen einblenden

Sie haben die Wahl: Reiseverlauf a beinhaltet ein aktiveres Reiseprogramm, bei Reiseverlauf b werden vermehrt Gelegenheit zum Baden angeboten. Inhaltlich sind die zwei Varianten jedoch sehr ähnlich gestaltet.
Mahlzeiten: F=Frühstück/ M=Mittagessen/Lunchpaket/ A=Abendessen

Variante a:
1.Tag: Anreise nach Korfu.
Transfer zur Unterkunft und erstes gemeinsames Abendessen (A)
2.Tag: Traumhafte Aussichten
Nach dem gemeinsamen Frühstück bei Angelos wandern wir nördlich Richtung Arillas Bucht, durch einen schönen Olivenhain mit tollen Ausblicken auf die Ag. Georgios Bucht, gefolgt von der 'wilden Strasse' die in die Arillas Bucht führt. Wir genießen atemberaubende Ausblicke auf das türkisfarbene Meer und die Diapontischen Inseln. Wir durchqueren Arillas und wandern aufwärts Richtung Kavvadades. Von Kavvadades haben wir einen tollen Blick auf die Arillas Bucht aber auch auf die Ag. Georgios Bucht, das Bergdorf Afionas und auf die Weite des Meeres. Weiter über Feldwege durch ein kleines Tal zurück in die Ag. Georgios Bucht. Gehzeit 3 h 10km (F/A).
3.Tag: Kalk und Strand
Bustransfer nach Sidari und von dort über kleine Feldwege zu unseren Hightlights der Wanderung, den atemberaubenden Kalksteinformationen von Kap Drasti gefolgt von Logas Beach (Aussichtspunkt mit tollem Café, Einkehr möglich). Frühstück im Olivenhain. Von Peroulades geht es auf Teilen des Korfutrails über das Dorf Avliotes, St.Stefanos Strand nach Arillas in ein tolles Aussichts-Café. Wir wandern hinunter zum Strand von Arillas. Von dort bringt uns ein Taxiboot zurück. Gehzeit 5 h, 15 km, 140 hm auf/ab, 160 hm auf/ab, (F/-)
4.Tag: Naturphänomen Porto Timoni
Über einen steinigen Küstenpfad (15 min. unwegsam) steigen wir bereits früh am Morgen durch die Wälder auf in das Bergdorf Afionas. Geprägt von kleinen verspielten Gässchen, überseht mit Bougainvillea Blüten, tollem Ausblick auf die diapontischen Inseln, wandern wir bergab über einen naturbelassenen Maultierpfad in die atemberaubende Doppelbucht Porto Timoni (Frühstücks-Picknick). Tolle Bademöglichkeit!
Wir wandern in die kleine versteckte Höhlen-Kapelle Ag. Styllianos (nur Einheimische kennen diese sehr spezielle Kapelle, in der alle Wünsche wahr werden sollen). Auf dem Rückweg begleiten uns Erdbeerbäume, Thymian, Salbei und alte Burgmauern. Wir steigen auf nach Afionas, wo uns Rainer bei einem sehr interessanten Olivenölvortrag zu Atem kommen lässt. Nach dem Abendessen lassen wir den Tag am Strand mit Trommeln, Lagerfeuer, Snacks und Wein ausklingen. Gehzeit 3h, 8 km, 180 hm auf/ab (2 x), (F/A)
5.Tag: Der Berg Arakli - eine Panorama Gipfel Wanderung
Heute geht es Richtung Paleokastrista mit dem Bus, von dort aus wandern wir auf uralten Pfaden zum Berg Arakli. Gefrühstückt wird wieder als Picknick im Olivenhain. Schnell lassen wir den Trubel des Küstenortes hinter uns und begeben uns in eine andere Welt, die Welt des Wanderns, der Schönheit Korfus und der Stille, die uns diese Wanderung bietet. Vom Gipfel des Arakli bietet sich einer der schönsten Panoramablicke der Insel. Über Feldwege, Römerpfade, uralte, fast vergessen Bergdörfer wandern wir zurück in die Ag. Georgios Bucht. Gehzeit 5h, 15km, 505 hm auf/ab, (F/A)
6.Tag: Tag zur freien Verfügung
Vielleicht ist Ihnen nach einem Strandtag oder aber Sie statten der Inselhauptstadt einen Besuch ab. (F/-)
7.Tag: Am Pantokratoras-Massiv
Bustransfer nach Lafki/ Accharavi. Durch stille Ortschaften über Acharavi geht es auf uralten Wegen den Nordwesthang des Pantokratoras-Massivs hinauf in das Bergdorf Lafki. Der Rückweg führt uns in ein enges grünes Tal. Die Aussichten auf den Nordteil Korfus und das gegenüberliegende albanische Festland, die urigen Dörfer und die geschichtsträchtigen Orte und Wege sind sehr beeindruckend. Gehzeit 5 h, 15 km, 370 hm auf/ab, (F/A).
8.Tag: Abschied nehmen
Transfer zum Flughafen und Rückreise. ...oder aber Badeverlängerung. (F)

Variante b:
1.Tag: Anreise nach Korfu.
Transfer zur Unterkunft und erstes gemeinsames Abendessen (A)
2.Tag: Rendez-vous mit James Bond
Nach dem gemeinsamen Frühstück bei Angelos wandern wir südlich am Ag. Georgios Strand entlang, biegen auf einen schönen Feldweg ein, ein kleiner Anstieg ca. 20 min, durch einen schattigen Olivenhain, mit tollen Blick auf die Ag. Georgios Bucht. Weiter wandern wir über einen Feldweg in das Bergdorf Prinilas. Von dort aus über schöne Feldwege in das Dorf Pagi, dort kehren wir im 'James Bond Cafe' ein. Der James Bond Film 'For your eyes only' wurde damals mit Roger Moore hier gedreht und obwohl es schon fast 30 Jahre her ist, ist das James Bond Cafe immer noch sehr stolz :) auf diese Dreharbeiten im Dorf Pagi. Wir kehren durch das Honigtal zurück in die Ag. Georgios Bucht. Gehzeit 3,5h 11km, 170hm auf/ab. (F/A).
3.Tag: Olivenbäume und Traumstrände
Auf einem Abschnitt des Korfutrails brechen wir bereits früh am Morgen auf. In Magoulades holen wir vom besten Weissbrotbäcker Korfu’s frisches Brot für unser Frühstückspicknick, das wir bei einer alten Kapelle mit tollem Aussichtspunkt einnehmen.
Über einen Feldweg geht es später weiter in Richtung Avliotes, immer begleitet von den Jahrhunderte alten Olivenbäumen. Vom Strand St. Stefanos folgt ein letzter Aufstieg zu einem traumhaft gelegenen Café /Akrotiri, mit einem wunderschönen Ausblick über das Meer und die Inseln.
Nach einem kleinen Abstieg in die Bucht Arillas, bringt uns das Taxiboot zurück in die Ag. Georgios Bucht. Die ca. 15-minütige Bootsfahrt ist ein Erlebnis! Gehzeit 4,5h, 14 km, 120 hm auf/ab, 140 hm auf/ab (F/-)
4.Tag: Naturphänomen Porto Timoni
Über einen steinigen Küstenpfad steigen wir bereits früh am Morgen durch die Wälder auf in das Bergdorf Afionas. Geprägt von kleinen verspielten Gässchen, überseht mit Bougainvillea Blüten, tollen Ausblick auf die diapontischen Inseln, wandern wir bergab über einen naturbelassenen Maultierpfad in die atemberaubende Doppelbucht Porto Timoni (Frühstücks Picknick). Tolle Bademöglichkeit!
Wir wandern in die kleine versteckte Höhlen-Kapelle Ag. Styllianos (nur Einheimische kennen diese sehr spezielle Kapelle, in der alle Wünsche wahr werden sollen). Auf dem Rückweg begleiten uns Erdbeerbäume, Thymian, Salbei und alte Burgmauern. Wir steigen auf nach Afionas, wo uns Rainer bei einem sehr interessanten Olivenölvortrag zu Atem kommen lässt. Gehzeit 3,5 h, 9km, 2 x 180 hm bergauf, (F/A)
5.Tag: Auf alten Römerwegen
Heute beginnen wir unsere Wanderung am Ag. Georgios Strand südlich Richtung Paleokastritsa, über einen Jahrhunderte alten Römerweg begleitet von Meeresblicken, Zypressen und uralten Olivenbäumen. Aufstieg in das kleine Bergdorf Makrades. Unterwegs in den Wäldern genießen wir unser Frühstücks Picknick. Wir machen einen Abstecher in das Bergdorf Krini, zur Burg Angelo Kastro bis in das Dorf Lakones (Besuch eines Olivenholzschnitzers möglich). Abstieg nach Paleokastritsa – mit überwältigenden Ausblicken über das tiefblaue Meer. Mit dem Boot fahren wir zurück in die Ag. Georgios Bucht (alternativ mit dem Bus). Gehzeit 5h, 14km, 250 hm auf/ab (F/A)
6.Tag: Tag zur freien Verfügung
Vielleicht ist Ihnen nach einem Strandtag oder aber Sie statten der Inselhauptstadt einen Besuch ab. (F/-)
7.Tag: Küstenwanderung
Ein Fußpfad verbindet die kleinen Buchten im Nordosten Korfus. Die albanische Küste scheint zum Greifen nah! Dieser Teil Korfus am Fuß des Pantokratoras wird auch die korfiotische Riviera genannt. Auf dieser Küstenwanderung werden wir begleitet vom Meer und dem grandiosen Ausblick nach Albanien, wie Nah und doch so Anders sieht es dort aus! Eine Pause am Kaminaki Beach, dort haben wir unser Frühstückspicknick. Am Ende der Wanderung bei ruihger See haben wir eine Bootsfahrt zurück zum Start. (Alternative mit dem Bus). Gehzeit 3,5 - 4 h, 12km, 120 hm ab / 90 hm auf (F/A)
8.Tag: Abschied nehmen
Transfer zum Flughafen und Rückreise. ...oder aber Badeverlängerung. (F)

(c) Lupe Reisen, Inh. Axel Neuhaus, Grabenstr. 2, D-53844 Troisdorf, Tel. +49 2241 84465-0