Die südspanische Sierra erinnert mit ihren schroffen Kalkbergen zwar an die Dolomiten, uralte Olivenhaine und immer wieder Blicke aufs Meer aber lassen ...

Wanderreise im sonnigen Osten von Spanien

Gruppenreisen (4-12 Teiln.)
8 Tage (ohne Anreise) pro Nacht
8 Tage (ohne Anreise) pro Nacht
ab 1.230,00 €

Aitana – Wanderwoche im Küstengebirge

Die Aitana ist eine echte Herzensangelegenheit. Sara aus Deutschland hat sich in die Region und ihre Menschen verliebt und eine wunderbare Reise-Komposition aus Bergkämmen, Gipfeln, Feldterrassen aus der Zeit der Mauren, Küstenstreifen und Gebirgsdörfern zusammengestellt. Was wäre eine gute Wanderreise ohne die passende Unterkunft: Raquels kleines Hotel in der Nähe von Benimantell liegt für die Wanderungen nicht nur ideal, hier ist auch die Küche so, dass Wanderer begeistert satt werden. Lassen Sie sich überraschen!

  • Wandertouren mit Meerblick in faszinierender Bergeinsamkeit
  • Familiäre Pension mit hausgemachter Küche inmitten der Berge
  • Wegen gutem Klima ideale Europa-Reise im Winterhalbjahr
  • Preis pro Person im DZ
    Termin Reisezeitraum
    Saison
    Dauer
    p.P.pro Person im DZ
    Anfragen
    04.02. - 11.02.24
    8 Tage
    ab  1.320 €
    03.03. - 10.03.24
    8 Tage
    ab  1.320 €
    17.03. - 24.03.24
    8 Tage
    ab  1.320 €
    31.03. - 07.04.24
    8 Tage
    ab  1.320 €
    14.04. - 21.04.24
    8 Tage
    ab  1.320 €
    05.05. - 12.05.24
    8 Tage
    ab  1.320 €
    19.05. - 26.05.24
    8 Tage
    ab  1.320 €
    29.09. - 06.10.24
    8 Tage
    ab  1.320 €
    13.10. - 20.10.24
    8 Tage
    ab  1.320 €
    27.10. - 03.11.24
    8 Tage
    ab  1.320 €
    10.11. - 17.11.24
    8 Tage
    ab  1.320 €
    24.11. - 01.12.24
    8 Tage
    ab  1.320 €
    01.12. - 08.12.24
    8 Tage
    ab  1.320 €
    Buchbar Durchführung gesichert Restplätze Ausgebucht

    Preisinformationen

    Einzelzimmer-Zuschlag: 195 €
    Frühbucher-Rabatt: bei Buchung bis 6 Monate vor Reisebeginn 20 € pro Person Ermäßigung

    Gruppengröße

    Mindestteilnehmerzahl: 4

    Höchstteilnehmerzahl: 12

    Im Reisepreis enthalten

    • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit eigener Dusche/WC im Gasthaus bei Benimantell
    • 7 x Frühstück, 6 x Abendessen (inkl. Wein und Wasser, mehrgängig)
    • Lunchpakete für die Mittagsverpflegung an den Wandertagen
    • Alle Transfers zu den Wanderungen und zurück 
    • Deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Alicante
    • CO2-Kompensationsbeitrag der Fluganreise mit Atmosfair

    Nicht im Reisepreis enthalten

    • An- und Abreise nach/von Spanien
    • Transferfahrten am freien Tag (20 €)
    • Mittagessen 5. Tag, Abendessen 6. Tag

    Teilnahme-Voraussetzung

    Diese Reise ist für Menschen mit Behinderung oder mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

    Rücktritts- & Zahlungsbedingungen

    Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Veranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.
    Anzahlungshöhe: 20% des Reisepreises. Restzahlung fällig: 21 Tage vor Reisebeginn.

    Veranstalter: Lupe Reisen Partner
  • Reisebeschreibung

    Die südspanische Sierra erinnert mit ihren schroffen Kalkbergen zwar an die Dolomiten, uralte Olivenhaine und immer wieder Blicke aufs Meer aber lassen keinen Zweifel daran, dass die Aitana deutlich weiter im Süden liegt. Dank des besonderen Mikroklimas finden wir hier auch im Winterhalbjahr optimale Wanderbedingungen vor. Nur etwa 15 Kilometer vom Mittelmeer entfernt, erwartet uns eine majestätisch mediterrane Bergwelt.
    Zu Fuß geht es über uralte und kaum begangene Handelspfade, durch lichten Kiefernwald und Macchia. Auch Aitana (1.558 m Höhe) und Puig Campana lohnen den Aufstieg. Wir erkunden maurische Terrassen, lernen viel über die lokale Kultur und über die Natur am Wegesrand, wie die Zistrose, den Johannisbrotbaum und die Steineiche.
    Am wanderfreien Tag bleibt Zeit für einen Abstecher ans Mittelmeer. Besuchen Sie die lokale Schokoladenfabrik, bummeln Sie im Küstenstädtchen Villajoyosa durch die engen und bunten Gassen oder genießen Sie ein Bad im Meer! Mit der Straßenbahn können Sie am Nachmittag das weiß getünchte Küstenstädtchen Altea besuchen, ein Künstlerparadies mit guten Fischrestaurants.
    Die Sierra de Aitana ist einer der wenigen Orte in Kontinentaleuropa, wo in den Wintermonaten Trekking-Reisen in optimalen klimatischen Bedingungen möglich sind, denn die Winter sind mild (10 – 20 ° C) und es regnet wenig. Auch Frühling und Herbst sind ideal zum Wandern. Jede Jahreszeit bringt ganz besondere Farben und Düfte hervor: Im Frühjahr verzaubert der süße Duft der Mandelblüten, im Sommer das leuchtende Rot der Granatäpfel, im Herbst das dunkle Grün der Olivenhaine und im Winter das intensive Gelb der Zitronen.

    1. Tag: Individuelle Anreise nach Alicante, Transferfahrt in die Aitana

    Individuelle Anreise und Empfang am Flughafen Alicante mit Sammeltransfer zum Gasthaus. Beim gemeinsamen Abendessen im Hotel besprechen wir das genaue Programm der nächsten Tage.

    2. Tag: Maurisches Erbe

    Schmale Pfade führen vom Meer hoch in die nördlichen Hänge der Aitana. Schon vor Jahrhunderten kultivierten die Mauren diese Region und legten Terrassen an. Uralte Oliven- und Johannisbrotbäume säumen unseren Weg.
    (Wanderung ca. 12 km, ca. 550 Höhenmeter (HM) aufwärts und abwärts, Gehzeit ca. 4,5 Std.)

    3. Tag: Sierra de Bernia

    Eine Rundwanderung führt uns auf historischen Wegen zu den Ruinen einer Militärfestung aus dem 17. Jh. Die Aussicht auf die umliegenden Berge und Täler ist atemberaubend. Aber es wird noch besser: Freuen Sie sich auf das „Fenster zum Meer", eine spektakuläre Höhle mit Aussicht!
    (Wanderung ca. 11 km, ca. 500 HM aufwärts und abwärts, Gehzeit ca. 5 Std.)

    4. Tag: Rundwanderung in der Serella

    Zum Startpunkt unserer Wanderung in Abdet ist es mit dem Kleinbus nicht weit. Auf dem teilweise noch uralten gepflasterten Pfad der Eishändler geht es dann zu Fuß vorbei an spektakulären Feldformationen durch die entlegene Serella. Mit etwas Glück können wir den Steinadler oder das Adouad, das afrikanische Mähnenschaf erspähen. Ganzjährig blühen hier Heilpflanzen und Kräuter.
    (Wanderung ca. 15 km, ca. 750 HM auf- und abwärts, Gehzeit ca. 4,5 Std.)

    5. Tag: Zur freien Verfügung: Meer und Schokolade?

    Heute können Sie das nahe gelegene Villajoyosa mit seinen zahlreichen bunten Häuschen kennen lernen. Besuchen Sie die Schokoladenfabrik und fahren Sie mit der Straßenbahn nach Altea!

    6. Tag: Rund um die höchsten Gipfel

    Den Aitana und der Puig Campana haben wir heute immer wieder im Blick. Über Pässe geht es bergan bis zu einem wunderbaren Ausblick über die Küste und von dort wieder bergab. Ein Abendessen im bezaubernden Dorf Guadalest (nicht im Reisepreis enthalten) rundet die schöne Wanderreise ab.
    (Wanderung ca. 12 km, ca. 650 HM aufwärts und 750 HM abwärts, Gehzeit ca. 5 Std.)

    7. Tag: Aussichtsberg Aitana

    Heute geht es auf den Aitana, mit 1558 m höchster und namensgebender Gipfel des Gebirgszugs. Über einen botanischen Pfad und entlang spektakulärer Felsformationen geht es bergan. Bei klaren Tagen kann man von hier oben bis zu den Balearen blicken. Für die Mühe entschädigt ein gemeinsames Paellaessen am Abend.
    (Wanderung ca. 20 km, ca. 1050 HM aufwärts und abwärts, Gehzeit ca. 8 Std.)

    8. Tag: Transfer nach Alicante und individuelle Rückreise oder Verlängerung vor Ort

    Frühstück je nach Abreisezeit. Gruppentransfer zum Flughafen oder Busbahnhof in Alicante.
    Oder bleiben Sie noch und nutzen die Tage vor oder nach Ihrer Gruppenreise, um Alicante ausgiebig zu erkunden. Für Strandliebhaber bietet sich an, noch ein paar Tage in Cabo de Gata zu verweilen.
  • Unterkunft & Verpflegung

    Das familiengeführte Gasthaus Rincón de Pepe liegt in der Nähe von Benimantell im Herzen der Sierra de Aitana auf etwa 700 m und ist ein idealer Ausgangspunkt für die Wanderungen. Von der Terrasse aus genießen wir einen Ausblick über das Mittelmeer und die Berge. Die Zimmer sind mit TV, Bad mit Dusche und Föhn (auf Anfrage bei der Gastgeberin) ausgestattet. Exklusive Nutzung durch unsere Gruppe.
    Verpflegung: Die hausgemachte Küche begeistert ganz besonders: Interkontinentales Frühstück von Müsli und Joghurt bis zu getoastetem Brot mit Wurst und Käse, Säften, Gebäck, Kaffee und frisch gepresstem Orangensaft. Saisonale und lokale Früchte, oft aus dem eigenen Garten, wie etwa Trauben, Mispeln, Feigen oder Zitrusfrüchte, wie Orangen und Mandarinen. Lunchpaket mit am Morgen frisch belegten Sandwiches. Am Abend werden lokale Gerichte frisch zubereitet und man kann sich immer nachholen. Lokale Tapas, Salate oder saisonales Gemüse, sowie heiße, kalorienreiche Gerichte, die nach den Wandertagen genau das Richtige sind. Von frischer Paella mit Kaninchen über traditionell zubereiteten Reis aus dem Ofen oder Fisch gebacken nach Saison bis zu Linsen und Bohneneintopf. 

    Anforderungen an die Kondition: Schwer

    5 Wanderungen in der alpinen Gebirgsregion bis 1.050 Höhenmeter auf- und abwärts mit Gehzeiten von 4,5 bis 8 Stunden, Details siehe im Reiseablauf. Erfahrung mit Wandern im Hochgebirge, Trittsicherheit und eine gute körperliche Verfassung werden ebenso vorausgesetzt wie knöchelhohe Wanderschuhe. Trekkingstöcke sind empfehlenswert. 

    Reiseleitung

    Seit 2019 führt Sara erfolgreich Gruppen durch die Naturschönheiten des Aitana Gebirges. Sie kennt die Region mit ihren schmalen Pfaden wie ihre Westentasche. Legendär sind auch ihre Sandwiches, die Sara jeden Morgen mit lokalen Zutaten frisch für Sie zubereitet.

    Anreise

    Nicht im Reisepreis enthalten, Start am Flughafen Alicante (Flug-Ankunft bis spätestens 17:00 Uhr), Ende am Flughafen Alicante (Flug-Abreise frühestens 11:20 Uhr) 
    Flugverbindungen nach Alicante werden von vielen deutschen Flughäfen angeboten, Direktflüge gibt es von Düsseldorf und München
    Flugbuchung in Eigenregie oder Buchung über Lupe Reisen.

    Atmosfair

    Kompensation der CO2-Emissionen Ihres Fluges
    Ein atmosfair-Beitrag zum 100%igen Ausgleich der CO2-Emissionen Ihrer Fluganreise ist im Reisepreis enthalten.
    www.atmosfair.com

  • Aitana – Wanderwoche im Küstengebirge

    Ende Oktober in Shorts und T-Shirt in Spanien!

    Helmut B. am 27.10.2023
    Die Reise ins Hinterland von Alicante war von herrlichem Wetter geprägt. Kein Tourismus dort im Oktober, viel karstige schroffe Felsen. Schöne Wege, die eine gewisse Beweglichkeit voraussetzen. Sara als Wanderleiterin ist ein Gewinn. Sehr gute Kenntnisse in Flora und Fauna, Land und Leute... Ihre Wissbegierigkeit ist bemerkenswert.
    Mehr... Zur Reise
    Aitana – Wanderwoche im Küstengebirge

    Wandern mit Meerblick bei angenehmen Temperaturen

    Andrea S. am 16.04.2023
    Mir hat die Reise sehr gut gefallen. Wir waren acht Teilnehmer und haben verschiedene Wanderungen zwischen 4,5 und 7,5 Stunden gemacht, die nie zu anstrengend waren. Zwar war die Mandelblüte schon vorbei, doch gab es verschiedene Pflanzen, die schon blühten. Die Touren wurden am ersten Abend alle vorgestellt und dann jeweils am Abend vorher besprochen. ...
    Mehr... Zur Reise
    Ende Oktober in Shorts und T-Shirt in Spanien!
    Die Reise ins Hinterland von Alicante war von herrlichem Wetter geprägt. Kein Tourismus dort im Oktober, viel karstige schroffe Felsen. Schöne Wege, die eine gewisse Beweglichkeit voraussetzen. Sara als Wanderleiterin ist ein Gewinn. Sehr gute Kenntnisse in Flora und Fauna, Land und Leute... Ihre Wissbegierigkeit ist bemerkenswert.
    Wandern mit Meerblick bei angenehmen Temperaturen
    Mir hat die Reise sehr gut gefallen. Wir waren acht Teilnehmer und haben verschiedene Wanderungen zwischen 4,5 und 7,5 Stunden gemacht, die nie zu anstrengend waren. Zwar war die Mandelblüte schon vorbei, doch gab es verschiedene Pflanzen, die schon blühten. Die Touren wurden am ersten Abend alle vorgestellt und dann jeweils am Abend vorher besprochen. Auch während der Wanderungen wies uns der Guide stets auf unsere Umgebung hin, so dass wir die schon umrundeten Bergmassive gut wieder erkennen konnten. Wir erfuhren einiges über die Entwicklung dieser Küstenregion der Costa Blanca und über den Wandel der letzten Jahrzehnte. Am freien Tag wurden wir zur Küste gefahren, wo wir eine kleine Schokoladenfabrik sowie den Markt und die Strandpromenade besuchen konnten Die Unterkunft war sehr ländlich, die Wirtin sehr herzlich; nur, dass wir abends die einzigen Gäste waren, und gegen halb zehn der Gastraum geschlossen wurde, fand ich ungünstig. Auch war das Essen nicht so schmackhaft wie angekündigt. Ich hatte zwar mit einfacher Hausmannskost gerechnet, aber doch eher pikanter gewürzte Speisen erwartet. Da wir jeden Tag ein Sandwich bekamen und uns immer Obst, Müsliriegel und heiße Getränke zur Verfügung standen, hatte man keine großen sonstigen Ausgaben. Leider waren wir nicht, wie angegeben, im dem Ort Benimantell, sondern eher abgeschieden; die nächste Bar war eine Stunde Gehzeit entfernt. Der morgendliche Sonnenaufgang, den wir von unserem Fenster aus genießen konnten, entschädigte auf jeden Fall. Der Guide hatte mal Oliven, mal Nüsse, mal Turron auf den Wanderungen für uns dabei. Tolle Touren und tolle Betreuung! Am letzten Abend habe wir sogar in unserem Nebenraum fast bis Mitternacht getanzt. Eine meiner bisher schönsten Wanderreisen.
    Es liegen noch keine Bewertungen vor.

Nach oben