Bizarr sind die Felsformationen im Nationalpark Sächsisch-Böhmische Schweiz. Wild-romantische Bäche und urige Wäldern umrahmen sie. Darüber erheben sich ...

Wanderreise in Deutschland

Gruppenreise (5-14 Teiln.)
8 Tage (ohne Anreise) pro Nacht
8 Tage (ohne Anreise) pro Nacht
ab 945,00 €

Sächsische Schweiz – Wanderparadies an der Elbe

Ob die Riesen hier einst Murmeln gespielt haben? Aufgeräumt haben sie jedenfalls nicht, denn überall liegen die abgerundeten Steine herum und lassen uns im Zickzack den Hang bergauf steigen. Alles ist in ein dunkles Grün getaucht, Farne, Moose mehr oder weniger dicht stehende Bäume umgeben uns. Dazwischen immer wieder hellgrüne Flecken, dort wo die Sonne durch das Dickicht kommt. Dann plötzlich ein sattblauer Himmel mit Schäfchenwolken und ein weiter Blick über abgerundete Felskuppen und Berge so weit das Auge reicht…
  • Auf den Spuren von Malern und Romantikern
  • Wilde Schluchten, einsame Tafelberge und spektakuläre Pfade
  • Spannende Abstecher in die bewegte Geologie der Region
  • Reisebeschreibung

    Bizarr sind die Felsformationen im Nationalpark Sächsisch-Böhmische Schweiz. Wild-romantische Bäche und urige Wäldern umrahmen sie. Darüber erheben sich Tafelberge und weite, von Feldern und Wiesen überzogene Hochebenen. Die einmalige Flora und Fauna des Gebirges wurde schon 1990 als Nationalpark unter Schutz gestellt. Hier haben seltene Tierarten wie die Bachforelle, der Wander- und der Würgfalke, der Rotmilan, der Lux und die Wildkatze, die Waldohreule oder auch der Baummarder einen sicheren Zufluchtsort gefunden.
    Von Dresden aus reisten im 18. Jh. Studenten und Maler in die idyllische Gegend, darunter auch zwei Schweizer, die befanden, die Gegend erinnere doch sehr an ihre Heimat. Die Tourismusregion „Sächsische Schweiz“ war geboren und zog seit dem 19. Jh. Erholungssuchende und Wanderer an. Mit einem gut ausgebauten Wegenetz ist die Sächsische Schweiz heute zu einem Wanderparadies geworden, in dem jeder auf seine Kosten kommt.
    Freuen Sie sich auf Touren zu einigen der schönsten Aussichten und zu zum Teil abgelegenen und deswegen spektakulären Pfaden im Nationalpark. Der Wanderführer wird Ihnen dieses Gebiet näher bringen und dabei vieles Interessantes über die Landschaft und die Besonderheit des Nationalparks erzählen.

    1. Tag: Anreise

    Individuelle Anreise zur Unterkunft in Pirna.

    2. Tag: Wilde Felsenwelt im Schmilkaer Gebiet

    Von der Elbe wandern wir durch naturbelassene Mischwälder und den Schmilkaer Felsenkessel auf einen der höchsten Berge im Internationalpark, den Großen Winterberg. Bei klarem Wetter werden wir mit grandioser Fernsicht bis zur Dresdner Frauenkirche, zu den Gipfeln des Osterzgebirges und des Böhmischen Mittelgebirges belohnt. Auf der Wanderung genießen wir spektakuläre Ausblicke auf die Schrammsteinkette und lernen die Sagen und Legenden der Region kennen.
    (ca. 12 km /4 Std.)

    3. Tag: Die Wehlener Acht

    Wir begeben uns heute auf eine anspruchsvolle Rundwanderung auf wenig begangenen Pfaden durch steile Schluchten und auf aussichtsreichen Höhenwegen rund um die Stadt Wehlen. Ein Teil des Weges führt durch die Kernzone des Nationalparks. Wir lernen dabei die besondere Schutzbedürftigkeit des Parks kennen. Über die „Kunstmeile“ geht es zurück nach Wehlen. (ca. 16 km/ 5,5 Std.)

    4. Tag: Felsenburg Schauenstein und die geheimnisvolle Mühle

    Heute besuchen wir die tschechische Seite des Internationalparks. Von der Rainwiese (Mezni Louka) wandern wir zum kleinen Prebischtor. Von hier geht es weiter zur Felsenburg Schauenstein. Die Burg wurde im 14. Jahrhundert zum Schutz der Handelswege errichtet. Später wurde sie von Raubrittern genutzt. Von hier genießt man einen wundervollen Blick in die Böhmische Schweiz. Von der Felsenburg wandern wir weiter zur Grundmühle in der romantischen Kamnitzklamm. (ca. 13 km/ 5,5 Std.)

    5. Tag: Tag zur freien Verfügung

    Heute legen wir eine Pause ein. Sie können auf eigene Faust Wanderungen in der Umgebung unternehmen, nach Dresden oder Prag fahren oder den Tag in der Toskana Therme Bad Schandau genießen.

    6. Tag: Im Kirnitzschtal

    Die an der sprudelnden Kirnitzsch gelegene Neumannmühle ist unser erstes Tagesziel. Sie ist auch Haltepunkt am berühmten Malerweg. Über wilde Bergpfade wandern wir weiter zum Frienstein, einem beliebten Kletterfelsen. Weiter geht es zur Mühle Schmilka. Hier wird gerade frisches, duftendes Brot aus dem Ofen geholt und das selbstgebraute Bier ausgeschenkt – wir sollten uns beeilen! (ca. 15 km/ 5,5 Std.)

    7. Tag: Zum Dach des Elbsandsteingebirges

    Zum Abschluss folgt die vielleicht schönste Wanderung auf den Hohen Schneeberg im Böhmischen. Er ist mit 723 m die höchste Erhebung des Elbsandsteingebirges und wegen seiner markanten Form gut zu erkennen. Vom Aussichtsturm, der 1864 erbaut wurde, bietet sich ein weiter Rundblick. Bei guter Sicht kann man sogar bis zum Iser- und Riesengebirge blicken. (ca. 17 km/ 5,5 Std.)

    8. Tag: Abreise

    Die individuelle Abreise nach dem Frühstück lässt sich mit einem Abstecher nach Dresden oder auch nach Prag verbinden.
  • Preis pro Person im DZ
    Termin Reisezeitraum
    Saison
    Dauer
    p.P.pro Person im DZ
    Anfragen
    03.05. - 10.05.20
    8 Tage
    ab  945 €
    20.06. - 27.06.20
    8 Tage
    ab  945 €
    22.08. - 29.08.20
    8 Tage
    ab  945 €
    19.09. - 26.09.20
    8 Tage
    ab  945 €
    26.09. - 03.10.20
    8 Tage
    ab  945 €
    Verfügbar Nur noch wenige Plätze Nicht mehr buchbar

    Preisinformationen

    Einzelzimmer-Zuschlag: 140 €

    Gruppengröße

    Mindestteilnehmerzahl: 5

    Höchstteilnehmerzahl: 14

    Im Reisepreis enthalten

    • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit eigener Dusche/WC
    • 7x Frühstück und 6x Abendessen
    • Programm wie beschrieben mit 5 geführten Wanderungen
    • Wochenticket für den öff. Nahverkehr
    • Qualifizierte Reiseleitung
    • Kurtaxe

    Nicht im Reisepreis enthalten

    • An- und Abreise nach/von Prina

    • Mittagsverpflegung

    Teilnahme-Voraussetzung

    Diese Reise ist für behinderte Menschen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
    Veranstalter: Lupe Reisen Partner
  • Unterkunft & Verpflegung

    Wir übernachten während der Reise im Herzen der Altstadt von Pirna, direkt am Markplatz. Während unseres Aufenthaltes beziehen wir eines der individuell eingerichteten 24 Zimmer des 300 Jahre alten Hauses. Frisch im Jahr 2016 saniert,  mischen sich hier modernes Ambiente mit gemütlichem Stil. Die Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, Fön und Flatscreen-TV.
    Verpflegung: Wir genießen während der Reise bis auf einen Tag (Tag 5) Halbpension. In unserer Unterkunft erwartet uns ein aus regionalen Produkten zubereitetes Frühstücksbuffet. Die Abendessen nehmen wir in verschiedenen Restaurants der Altstadt ein.

    Anforderungen an die Kondition: Mittel-Schwer

    5 Wanderungen von 12 bis 17 km, bis maximal 500 Höhenmeter, Gehzeit 4 bis 6 Std., gute Wald- und Wanderpfade, teils kürzere Stiegen bzw. Treppenabschnitte, nach Regenfällen rutschige Wegabschnitte.

    Reiseleitung

    Ralf Schmädicke o.a.
    Ralf ist seit 1973 in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz und anderen Gebirgen unterwegs. Er ist zertifizierter Natur- und Landschaftsführer sowie Nationalparkführer und leitet mit viel Herz und Kreativität, Geradlinigkeit und Leidenschaft Gäste durch die Nationalparkregion. Seine Philosophie: sanfter, Tourismus in sensiblen Naturräumen ohne Zeit- und Leistungsdruck in kleinen Gruppen bis maximal 14 Teilnehmer.

    Anreise

    Nicht im Reisepreis enthalten.
    Die Anreise ist mit dem Auto oder mit Bahn und Bus möglich. Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn bis Pirna. Anreise am ersten Tag bis 19 Uhr und Abreise am letzten Tag bis 10 Uhr.

     

  • Sächsische Schweiz – Wanderparadies an der Elbe

    Sagenhafte sächsische Schweiz

    Ursula O. am 13.11.2019
    Wunderschöne Wanderungen durch sagenhafte Landschaften mit einer netten Gruppe und einem wunderbaren Guide, der die Region wie seine Westentasche kennt. Ralph kennt die schönsten Wege und die geheimnisvollsten Ecken, weiß alles über Natur- und Landschaftsschutz, wo es gutes Essen und leckeres Bier gibt und liest an verwunschenen Flecken passende Geschichten ...
    Mehr... Zur Reise
    Sagenhafte sächsische Schweiz
    Wunderschöne Wanderungen durch sagenhafte Landschaften mit einer netten Gruppe und einem wunderbaren Guide, der die Region wie seine Westentasche kennt. Ralph kennt die schönsten Wege und die geheimnisvollsten Ecken, weiß alles über Natur- und Landschaftsschutz, wo es gutes Essen und leckeres Bier gibt und liest an verwunschenen Flecken passende Geschichten aus mitgeschleppten alten Sagenbüchern vor. Ich habe die Reise mit allen Sinnen genossen.
    Es liegen noch keine Berwertungen vor.

Nach oben