Kulturinteressierte wie Naturliebhaber und Wanderer kommen bei dieser liebevoll zusammen gestellten Marokkoreise gleichermaßen auf ihre Kosten. Sie kombiniert ...

Wanderstudienreise in Marokko

Gruppenreise (8-14 Teiln.)
15 Tage (ohne Anreise) pro Nacht
15 Tage (ohne Anreise) pro Nacht
ab 1.698,00 €

Königsstädte, Kasbahs & Atlas-Gebirge

Sanddünen, soweit das Auge reicht. Mal steile Grate, mal weit geschwungene Hügel, vom Wind aufgehäuft aus Unmengen Sand, der sich in kleinen Riffelmarken abzeichnet. Die Sonne nähert sich dem Horizont und taucht die Landschaft des Erg Chebbi in ein warmes Orange, unsere Schatten weit gezogen und dunklerem Farbton. Wir nähern uns dem Wüstencamp, wo wir übernachten werden – einer der Höhepunkte einer vielfältigen Reise. Kulturen der Römer und die Kasbahs der Berber gehören ebenso dazu wie die Pracht der Königsstädte, das satte Grün der Oasen und das quirlige Leben in den Souks und Wochenmärkten.
  • Atlantikküste, Atlasgebirge und Sahara in einer Reise
  • Besuch der 4 Königsstädte Marrakech, Fez, Rabat und Meknes
  • Orientzauber in quirligen Souks und auf bunten Märkten
  • Reisebeschreibung

    Kulturinteressierte wie Naturliebhaber und Wanderer kommen bei dieser liebevoll zusammen gestellten Marokkoreise gleichermaßen auf ihre Kosten. Sie kombiniert die Atlantikküste mit dem Atlasgebirge und der Sahara und führt durch verschiedenste Kulturräume und Vegetationsbereiche. 
    An der Atlantikküste bezaubern die hübschen Portugiesen-Städte und die Strände laden zu Spaziergängen ein. In den 4 Königsstädten Marrakech, Fez, Rabat und Meknes erwarten uns orientalische Pracht und Altstadtflair. Zu Fuß entdecken wir im Hohen Atlas Zedernwälder, tief eingeschnittene Schluchten und die faszinierende Kasbah-Architektur. In der Ausgrabungsstätte Volubilis wandeln wir auf römischen Spuren. In den Oasen fasziniert uns nicht nur das ausgefeilte, jahrhundertealte Bewässerungssystem, Tausende von Dattelpalmen leuchten mit ihrem satten Grün. Bei Merzouga übernachten wir einem Wüstencamp.

    1.Tag: Ankunft in Casablanca

    Individuelle Fluganreise nach Casablanca (nicht im Reisepreis enthalten). Kurze Transferfahrt zur Unterkunft bei Casablanca, Einstimmungsabend.
    Übernachtung in Casablanca.

    2. Tag: Landeshauptstadt Casablanca und Königsstadt Rabat

    Wir sehen uns von außen die Moschee Hassan II an und besuchen den Paradeplatz Mohammed V. Anschließend Weiterfahrt in die Königsstadt Rabat (Weltkulturerbe). Der Königspalast, die Chellah, das Grabmal von Mohammed V, der Hassan-Turm sowie die Kasbah Oudaya stehen im Mittelpunkt unseres Stadtrundgangs. Abendessen in einem Restaurant in Rabat.
    Übernachtung in Rabat.

    3. Tag: Das Erbe der Römer

    In der Königsstadt Meknes warten das prächtige Mausoleum von Moulay Ismail und die Ville Imperiale auf uns. Wir besuchen den Platz el Hadim, das Stadttor Bab el Mansour und den örtlichen Lebensmittelmarkt. Von der einstigen Römersiedlung Volubilis mit hervorragend erhaltenen Bauwerken und Mosaiken geht es zu Fuß in die spektakulär auf einem Hügel erbaute “Heilige Stadt“ Moulay Idriss. (Wanderung ca. 2 Std. mit leichten Anstiegen und Abstiegen).
    Übernachtung in Fez.

    4. Tag: Königsstadt Fez

    Fez ist die älteste und an Kunstschätzen wie auch Baudenkmälern reichste der vier Königsstädte, sie war einst das geistige und politische Zentrum des Islams und bis 1912 Landeshauptstadt. Die Altstadt Fez el Bali (UNESCO-Weltkulturerbe) ist umgeben von einer mächtigen Stadtmauer mit zwölf imposanten Toren. Wir besichtigen eine Medersa, das Gerber-Viertel und die stimmungsvolle Altstadt mit ihren Moscheen, Plätzen, Gassen und Brunnen.
    Übernachtung in Fez.

    5. Tag: Zedernwald und Berberaffen im Atlasgebirge

    Mit dem Bus überqueren wir die Ausläufer des Hohen und Mittleren Atlas. Bei einer Wanderung durch den Zedernwald begeben wir uns auf die Suche nach den Berberaffen (Wanderung ca. 4 Std, ca. 450 Höhenmeter Abstieg in leicht gerölligem Gelände).
    Übernachtung in der Erzstadt Midelt.

    6. Tag: Das Tafilalet und das Ziz-Tal

    Der Weg vom Gebirge in die Wüste bietet uns abwechslungsreiche Landschaften: wir entdecken Tafelberge und schroffe Canyons, die Wälder weichen den Palmenoasen wie im Ziz-Tal, bis bei Erfoud die marokkanische Sahara beginnt. Über die gewaltigen Dünen des Erg Chebbi wandern wir am Nachmittag zu einer Oase (Wanderung ca. 2 Std. auf den Dünen). Dort genießen wir ein Abendessen im Kerzenschein und übernachten in Berberzelten.
    Übernachtung in komfortablen Zelten in der Wüste bei Merzouga.

    7. Tag: Kamelreiten und Freizeit in der Wüste bei Merzouga

    Am Morgen reiten wir auf Dromedaren zurück nach Merzouga zu unserem komfortablen Kasbah-Hotel, wo wir frühstücken und duschen können. Wer nicht reiten möchte, kann die Strecke zu Fuß gehen. Den Rest des Tages können wir zur Erkundung der Wüstenlandschaft oder zur Erholung nutzen (Kamelritt ca. 2 Std., Wanderung ca. 1,5 Std.).
    Übernachtung in Merzouga.

    8. Tag: Spektakulärer Markt in Rissani und Todra-Schlucht

    Die ehemalige Sklavenhandelsstadt Rissani erwartet uns heute mit ihrem lebhaften und spektakulären Markt am Rande der Wüste. Nach einer Fahrt durch traumhafte Oasenlandschaften kommen wir an der imposanten Schlucht der Todra an, wo wir durch einen Palmenhain wandern (Wanderung ca. 2 Std).
    Übernachtung in Boumalne.

    9. Tag: Straße der Kasbahs und Dadès-Schlucht

    Heute erkunden wir in der Dadès-Schlucht die “Affenfinger-Felsen“ mit sehr ungewöhnlichen Erosionsformen. Weiter geht es zu den Oasengärten von Skoura, wo wir zur Kasbah Amerhidil wandern (2 Wanderungen je ca. 1 Std.). Am Nachmittag besuchen wir in Ouarzazate die eindrucksvolle Kasbah Taourirt.
    Übernachtung in Ouarzazate.

    10. Tag: Kasbahs - Die Lehmburgen der Berber

    Am Vormittag erreichen wir die Kasbah-Stadt Ait Ben Haddou, nicht nur UNESCO-Weltkulturerbe, sondern auch imponierendstes Zeugnis typisch marokkanischer Lehmbau-Architektur. Bei einer kleinen Wanderung lernen wir die Umgebung kennen (Wanderung ca. 2 Std. mit leichten Auf- und Abstiegen).
    Weiter geht es in das Hohe Atlasgebirge, im Hochtal von Telouet besichtigen wir die ansehnliche Kasbah-Ruine des im 19. Jh. sehr einflussreichen Berber-Clans Glaoui, ehe wir die Straße der Kasbahs verlassen, um über den höchsten Pass Nordafrikas (2.260 m) nach Marrakech zu fahren.
    Übernachtung in Marrakech.

    11. Tag: Marrakech, die Perle des Orients

    Im Bahia Palast, in den Königsgräbern und in der Medersa Ben Youssef lassen wir uns vom Glanz vergangener Dynastien faszinieren. Dann bummeln wir vom berühmten Platz Jamaa el Fna mit seinen vielen Schaustellern und Gauklern durch den trubeligen Souk mit unzähligen Händlern.
    Übernachtung in Marrakech

    12. Tag: Essaouira, das alte Mogador

    Nach einem Besuch des botanischen Gartens „Jardin Majorelle“ in Marrakech fahren wir zum Atlantik, unterwegs wird eine Frauenkooperative, die das kostbare Argan-Öl produziert, besucht. Schließlich erreichen wir die Hafenstadt Essaouira, wo uns die im 16. Jh. von den Portugiesen erbaute wuchtige Festungsanlage (UNESCO-Weltkulturerbe) beeindrucken wird. Aber auch das bunte Treiben am Hafen, die Tischler und das vielseitige Angebot auf den Märkten erfreuen das Auge.
    Übernachtung in Essaouira

    13. Tag: Freizeit am Atlantik

    Heute können Sie den Tag am Atlantik nach Ihren Vorlieben verbringen. Wie wäre es mit einer Strandwanderung? Diese bietet der Reiseleiter an.
    Übernachtung in Essaouira.

    14. Tag: El Jadida mit Festungsmauern und Zisterne

    Vormittags erkunden wir das Töpferviertel in der Küstenstadt Safi. Weiter geht die Fahrt zum Leuchtturm und Steilküste des Caps Beddouza, zur Lagune Oualidia und schließlich in die Hafenstadt El Jadida. Die mächtigen Festungsmauern von El Jadida zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Wir genießen bei einem Spaziergang den Blick von den Mauern aufs Meer und lassen uns anschließend von der besonderen Atmosphäre der Zisterne “Cité Portugaise“ mit ihrem spätgotischen Kreuzrippengewölbe bezaubern. Abschlussabend.
    Übernachtung in El Jadida.

    15. Tag. Rückreise

    Transferfahrt zum Flughafen Casablanca, Rückflug nach Deutschland (nicht im Reisepreis enthalten).
  • Preis pro Person im DZ
    Termin Reisezeitraum
    Saison
    Dauer
    p.P.pro Person im DZ
    Anfragen
    04.04. - 18.04.20
    15 Tage
    ab  1.749 €
    18.04. - 02.05.20
    15 Tage
    ab  1.749 €
    23.05. - 06.06.20
    15 Tage
    ab  1.749 €
    26.09. - 10.10.20
    15 Tage
    ab  1.749 €
    10.10. - 24.10.20
    15 Tage
    ab  1.749 €
    Verfügbar Nur noch wenige Plätze Nicht mehr buchbar

    Preisinformationen

    Einzelzimmer-Zuschlag: 320 €

    Gruppengröße

    Mindestteilnehmerzahl: 8

    Höchstteilnehmerzahl: 14

    Im Reisepreis enthalten

    • 13 Übernachtungen in  modern renovierten Kasbahs (traditionelle Lehmhäuser) und Riads (Zimmer um einen Innenhof angeordnet), jeweils im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, davon je 1 in Casablanca, Rabat, Midelt, Merzouga, Boumalne, Ouarzazate, und El Jadida und je 2 in Fez, Marrakech und Essaouira
    • 1 Übernachtung im Wüsten-Camp im Erg Chebbi bei Merzouga in Doppelzelten mit richtigen Betten, Gemeinschaftstoiletten und Waschmöglichkeit
    • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
    • Transfers im komfortablen, klimatisierten Bus
    • Ausflugs- und Wanderprogramm wie beschrieben
    • Stadtführungen in den 4 Königsstädten Marrakech, Fez, Rabat und Meknes sowie in Volubilis
    • Kamelritt in der Wüste
    • Eintrittsgelder
    • Staatlich geprüfter, deutschsprachiger Reiseleiter

    Nicht im Reisepreis enthalten

    • Anreise und Abreise nach/von Casablanca; Mittagessen und Getränke

    Kleingruppenzuschlag

    Bei Nicht-Erreichen der Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen kann die Reise durchgeführt werden, wenn alle Teilnehmer einem Aufpreis zustimmen wie folgt (wird die Mindestteilnehmerzahl später erreicht, entfällt der Aufpreis):

    Aufpreis bei 7 Teilnehmern: 90 € pro Person 
    Aufpreis bei 6 Teilnehmern: 180 € pro Person 
     

    Teilnahme-Voraussetzung

    Diese Reise ist für behinderte Menschen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

    Rücktritts- & Zahlungsbedingungen

    Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Veranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 30 Tage vor Reisebeginn.
    Anzahlungshöhe: 20% des Reisepreises. Restzahlung fällig: 30 Tage vor Reisebeginn.
    Veranstalter: Lupe Reisen Partner
  • Unterkunft & Verpflegung

    13 Übernachtungen der Rundreise finden in 3*- und 4*-Hotels, traditionellen Riads (die Zimmer sind um einen Innenhof angeordnet) und Kasbahs (traditionelle Lehmhäuser) statt. In Casablanca, Rabat, Midelt, Boumalne, Ouarzazate, und El Jadida bleiben Sie je eine Nacht und in Fez, Merzouga (1 Nacht im Wüstencamp), Marrakech und Essaouira je 2 Nächte. Alle diese Unterkünfte sind mit Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC ausgestattet. 
    Bei Merzouga startet eine Dünenwanderung über den Erg Chebbi in ein Wüsten-Biwak und zurück zum Hotel reiten Sie am nächsten Morgen auf Dromedaren. Sie übernachten in einem fest installierten Camp in Nomadenzelten für je 1 bis 4 Personen, die Zelte sind mit Betten eingerichtet. Es gibt Gemeinschaftstoiletten und eine Waschmöglichkeit nahe am Biwak. Für die Wüstenwanderung muss im Tagesrucksack alles Notwendige mitgeführt werden (kein Bettzeug, nur die persönliche Ausrüstung), das Hauptgepäck bleibt in der Unterkunft in Merzouga.
    Verpflegung: Frühstück und Abendessen werden in den Unterkünften serviert (Halbpension), die Unterkünfte bieten eine gute Küche. Zwei Halbpensions-Abendessenfinden in Restaurants statt.

    Anforderungen an die Kondition: Leicht

    7 einfache Wanderungen und Spaziergänge bis 150 Höhenmeter aufwärts und 450 Höhenmeter abwärts, Gehzeit meist 1 bis 2 Stunden, an einem Tag je 4 Stunden. Ein 2-stündiger Kamelritt beim Wüstencamp. An vier Tagen längere Busfahrten von 4 bis 4,5 Std. durch grandiose Landschaften.

    Reiseleitung

    Deutsch sprechende, staatlich geprüfte, einheimische Reiseleiter

    Anreise

    Die Anreise ist nicht im Reisepreis enthalten. Start und Ende der Reise ist in Casablanca.
    Für die Flug-Anreise nach Casablanca stehen Nonstop-Flüge mit Royal Air Maroc (ab/bis Frankfurt) oder Lufthansa (ab/bis Frankfurt, aber nächtlicher Rückflug) zur Verfügung. EasyJet und Ryan Air bieten Nonstop-Flüge nach Marrakech von Basel und Nürnberg an. Umsteigeflüge nach Casablanda werden angeboten von Air France, Iberia und TAP. Die Weiterfahrt von Marrakech nach Casablanca und zurück kann vor Ort organisiert werden.
    Flug-Buchung in Eigenregie oder über Lupe Reisen (nach Durchführungsgarantie).

    Atmosfair

    Inklusive atmosfair-Spende
    www.atmosfair.com

    Die Spende zur Kompensierung der CO2-Emissionen mit Atmosfair ist jetzt im Reisepreis enthalten.
  • Königsstädte, Kasbahs & Atlas-Gebirge

    Interessantes Reiseland mit vielen Highlights, die Gruppe ist halt Glücksache

    Barbara F. am 08.06.2017
    Tolles Land, tolle Städte und andere touristische Highlights! Wirklich schöne Hotels, mal ein besonders schönes Zimmer mit großartiger Aussicht, dann super kompetentes und super nettes Personal oder einfach eine tolle Atmosphäre. Für mich war die Reise allerdings anstrengender als erwartet, zwischen den Inlands- und Meeresregionen teilweise sehr große ...
    Mehr... Zur Reise
    Königsstädte, Kasbahs & Atlas-Gebirge

    Faszinierende Reise mit tollen Hotels, gerne mit mehr landestypischer Küche

    Bruno T. am 15.07.2015
    Insgesamt tolles, interessantes, schönes Land. Faszinierende Gegensätze in der Natur mit Oasen, Wüsten und Steppen. Highlights waren der Dromedarritt mit Übernachtung in der Wüste und die Medina von Fez. Anstrengend empfand ich, dass alle Trinkgelder wollten und man oft aufdringlich angesprochen wurde. Wir verstanden nicht, warum wir immer in den Hotels ...
    Mehr... Zur Reise
    Interessantes Reiseland mit vielen Highlights, die Gruppe ist halt Glücksache
    Tolles Land, tolle Städte und andere touristische Highlights! Wirklich schöne Hotels, mal ein besonders schönes Zimmer mit großartiger Aussicht, dann super kompetentes und super nettes Personal oder einfach eine tolle Atmosphäre. Für mich war die Reise allerdings anstrengender als erwartet, zwischen den Inlands- und Meeresregionen teilweise sehr große Temperaturschwankungen. Unsere Reiseleitung war super kompetent und perfekt organisiert, sie wusste auf die Bedürfnisse der Gruppe einzugehen. Mit nur 6 Mitreisenden eine schöne Gruppengröße!
    Faszinierende Reise mit tollen Hotels, gerne mit mehr landestypischer Küche
    Insgesamt tolles, interessantes, schönes Land. Faszinierende Gegensätze in der Natur mit Oasen, Wüsten und Steppen. Highlights waren der Dromedarritt mit Übernachtung in der Wüste und die Medina von Fez. Anstrengend empfand ich, dass alle Trinkgelder wollten und man oft aufdringlich angesprochen wurde. Wir verstanden nicht, warum wir immer in den Hotels gegessen haben. Dort waren die Mahlzeiten immer sehr touristenfreundlich angepasst und wenig landestypisch. Wir hätten gerne öfters ein landestypiches Restaurant aufgesucht, auch gerne auf eigene Kosten. Unsere Reiseleitung hat sich sehr streng ans Programm gehalten, dadurch eher unflexibel. Dennoch wirklich top organisiert und auch fachlich sehr kompetent. Besonders die Hotels in Marrakesch und Fez haben uns sehr gut gefallen! Herzliche, persönliche, freundliche, zugewandte und interessierte Gastgeber! Wunderbar und landestypisch. Blitzsauber und leckere Mahlzeiten!
    Es liegen noch keine Berwertungen vor.

Nach oben