Wasserfälle, weiße Sandstrände, üppige Natur und im Hintergrund ertönt rhythmische Musik - so stellt man sich das Paradies vor. Kuba bietet uns all das ...

Rundreise in Kuba

Gruppenreise (4 - 12 Teiln.)
16 Tage (inkl. Flug) pro Nacht
16 Tage (inkl. Flug) pro Nacht
ab 2.695,00 €

Cuba auténtica

„Das Leben ist kurz, aber ein Lächeln ist nur die Mühe einer Sekunde.“ Dieses kubanische Sprichwort beschreibt die Lebensfreude der dort lebenden Menschen perfekt. Eine Reise quer über die Insel entlockt sicher auch Ihnen mehr als nur ein Lächeln - sei es bei der Begegnung mit Kindern und Jugendlichen in Sozialprojekten, beim Anblick der kolonialen Städte und der feinsandigen Stände oder wenn Sie selber bei leichten Wanderungen aktiv werden.
  • Koloniale Schätze in Havanna, Cienfuego und Trinidad
  • Ausgewählte leichte Wanderungen durch das üppige Grün Kubas
  • Begegnungen mit Kubanern als Gastgeber bei Sozialprojekten
  • Reisebeschreibung

    Wasserfälle, weiße Sandstrände, üppige Natur und im Hintergrund ertönt rhythmische Musik - so stellt man sich das Paradies vor. Kuba bietet uns all das und setzt noch einen oben drauf: Wir erkunden kleine und große Städte, begeben uns auf die Spur vergangener kolonialer Zeiten und entdecken die Stätten der kubanischen Revolution. Natürlich darf auf Kuba eines nicht fehlen: Die Zigarre. Daher machen wir uns auf die Wanderung und durchstreifen Tabakplantagen aber entdecken auch die weitere vielfältige Flora des Inselstaats. Neben leichten Wanderungen probieren wir auf dieser Reise aber auch Neues aus: auf dem Rücken der Pferde reiten wir zu einer ursprünglichen Finca und beim Projekt „Viva el fútbol“ lassen wir uns von kubanischen Jugendlichen Fußballtricks zeigen. Bei dieser Reise bleibt sicher niemand von der kubanischen Lebensfreude unberührt!

    1. Tag: Anreise nach Kuba

    Wir kommen am Flughafen Jose Marti an und werden dort von unserem Reiseleiter begrüßt. Unser Transfer bringt uns über die berühmte Uferpromenade Malecón zu unserer Unterkunft in der Hauptstadt Kubas. -/-/-
    3 Nächte in einer Privatunterkunft in Havanna

    2. Tag: Habana Vieja

    Unser erster voller Tag in Havanna startet in der Altstadt mit einem Besuch des nichtstaatlichen Projektes „Alegría“ der Bernhard Adolph Stiftung in der Altstadt von Habana Vieja. Danach beginnt eine ausgedehnte Entdeckungstour durch die koloniale Altstadt Havannas - diese ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und hält viele sehenswerte Schätze bereit. Im Anschluss wechseln wir aufs Wasser und fahren mit der Fähre durch die Bucht Havannas, um im Santeria Museum afrokubanische Religionen kennenzulernen. Vielleicht treffen wir ja auch einen Priester der Santeria, der uns direkte Einblicke in seine Religion geben kann? (Die Rituale werden von uns nicht organisiert sondern werden von den Priestern bestimmt, ein Treffen kann nicht immer garantieren werden.) F/-/-

    3. Tag: Modernes Havanna

    Von alt wechseln wir zu neu: Eine Stadtrundfahrt zeigt uns das moderne Havanna mit dem Diplomaten- und Villenviertel Miramar, wo sich der bekannte Plaza de la Revolución befindet. Am Nachmittag treffen wir junge Studenten der Universität Havanna, die uns mehr über das kubanische Bildungssystem erzählen. Am Abend haben wir Zeit, die Altstadt auf eigene Faust zu erkunden. F/M/-

    4. Tag: Die Natur Westkubas

    Aus der Hauptstadt geht es heute in ländlichere Gebiete: Im Westen der Insel erwartet uns die Bergkette Sierra del Rosario. Bei einer leichten Wanderung in Soroa bestaunen wir die prachtvolle Vegetation und können uns am Wasserfall „Salto de Soroa“ bei einem Bad erfrischen. Weiter geht es nach Pinar del Río, wo wir eine Humidor-Werkstatt besuchen. F/-/A
    3 Nächte in einer Privatunterkunft bei Viñales

    5. Tag: Rund um den Tabak

    Der heutige Tag steht im Zeichen des berühmten kubanischen Tabaks. Unsere Wanderung durch das Viñalestal führt zwischen Tabakplantagen entlang und bietet herrliche Ausblicke auf die verstreuten Kalksteinhügel, die Mogotes. Nach einer Stärkung in einer Finca statten wir einer ökologischen Gemüsefarm, Organopónicos genannt, einen Besuch ab. Anschließend lernen wir das Projekt „Viva el fútbol“ kennen und lassen uns von kubanischen Jugendlichen einige Fußballtricks beibringen. Keine Vorkenntnisse notwenig. F/M/A

    6. Tag: Insel Cayo Jutías

    Entspannung pur: Am Vormittag werden wir auf die Insel Cayo Jutías gebracht, wo wir den ganzen Tag Faulenzen, Baden und Strandspaziergänge unternehmen können. Der feinweiße Sand und das klare Meerwasser laden zum Verweilen ein. Auf unserem Rückweg zur Unterkunft kommen wir am malerischen Valle Isabel María vorbei. F/M/A

    7. Tag: Die Perle des Südens

    Mitten durch Zuckerrohr und Zitrusfrüchten bahnen wir uns unseren Weg nach Cienfuegos (Distanz ca. 395 km, Fahrtzeit ca. 5,5 Std.). Ziel unserer Fahrt ist die Stadt Cienfuegos, welche in einer imposanten Bucht liegt und geprägt wird durch ihre herrschaftlichen Bauten aus dem 17. Jahrhundert. F/-/-
    1 Nacht in einer Privatunterkunft in Cienfuegos

    8. Tag: Koloniale Pracht und mitreißende Rhythmen

    Wir unternehmen einen Stadtspaziergang durch die kolonial geprägte Altstadt Cienfuegos und erfahren über den Wandel der einstigen Seeräuberstadt zur Hafen- und Industriestadt. Imposante Gebäude aus dem 17. Jahrhundert, französische Architektur aus kolonialen Zeiten und der Palast Palacio de Valle machen den Charme der Stadt aus. Wir machen uns auf den Weg nach Trinidad, die wohl bekannteste Kolonialstadt Kubas. Hier beherrscht die Musik das Stadtleben! Auch am Abend lässt die Musik uns nicht los - unter den Sternen können wir im Zeichen des Buena Vista Social Clubs tanzen und den Abend genießen. F/-/-
    3 Nächte in einer Privatunterkunft in Trinidad

    9. Tag: Kreolische Geschichte und Traditionen

    Heute wechseln wir unser Verkehrsmittel: statt zu Fuß lassen wir uns heute auf dem Rücken der Pferde zu der pittoresken Finca Guachinango tragen (Keine Vorkenntnisse nötig). Unser Gaumen wird von einem kreolischen Mittagessen verwöhnt während unsere Ohren der Musik einer örtlichen Gruppe horchen. Am Nachmittag erfahren wir bei der Turmbesteigung des Torre Iznaga mehr über die ehemaligen Sklaven und Einwanderer des Inselstaats. F/M/-

    10. Tag: Kubanische Pflanzenwelt

    Eine leichte Wanderung am Vormittag in der Umgebung von Topes de Collantes führt uns durch die heimische Flora und Fauna (Gehzeit ca. 3 Std.).
    Am Nachmittag können wir uns erholen und den Strand „Playa Ancón“ nahe Trinidad genießen (ca. 25 min. Bustransfer). F/-/-

    11. Tag: Stadt und Land

    Bei einem gemütlichen Stadtbummel erkunden wir die idyllische Provinzhauptstadt Sancti Spíritus. Hier können wir, weitestgehend abseits des Tourismus, den Alltag der Kubaner miterleben. Wir fahren weiter zu unserer Unterkunft, die am Nationalpark Caguanes gelegen ist und unternehmen eine kurze Wanderung. Am Abend genießen wir im Hotel gemeinsam ein frisch zubereitetes Abendessen. Distanz ca. 160 km, Fahrtzeit ca. 2,5 Std. F/-/A
    1 Nacht in einem Hotel/ einer Bungalowanlage bei Mayajigua

    12. Tag: Höhlenexkursionen im Nationalpark Caguanes

    Nach einer kurzen Transferfahrt beginnen wir unsere spannende Expeditionstour zu den drei abwechslungsreichen Höhlen. Dabei werden wir neben unserem Reiseleiter auch von einem lokalen Guide begleitet. Wir besuchen die Cueva de Alejandro de Humbolt, die Cueva de los Chivos sowie die Cueva de Ramons mit ihren spektakulären Tropfsteinformationen. Nach etwas Freizeit am Strand fahren wir wieder in unser Hotel. F/-/A

    13. Tag: Universidad y playa

    Am Morgen begeben wir uns in die Innenstadt von Santa Clara und entdecken auf einer kurzen Besichtigungsfahrt die Universitätsstadt. Nun geht es zurück nach Westen. Bei dem Ort Jiibacoa beziehen wir unsere Unterkunft und können unsere Rundreise am kleinen Strand ausklingen lassen. F/-/A
    Unterkunft: 2 Nächte in einem Strandhotel bei Jibacoa

    14.Tag: Entspannung am Strand

    Heute können wir den Tag nach Lust und Laune verbringen. Noch einmal Sonne tanken, im kühlen Nass baden und gemütlich am Strand entlang schlendern. Lassen wir nach der spannenden Rundreise unsere Sinne zur Ruhe kommen und die vielfältigen Erlebnisse im Geiste noch einmal Revue passieren. F/M/A

    15.Tag: Adiós Cuba

    Am Vormittag haben wir wieder Zeit für eigene Unternehmungen. Je nach Abflugzeit fahren wir am Nachmittag zum Flughafen. Abflug nach Deutschland. F/M/-

    16.Tag: Ankunft

    Heute kommen wir wieder in Ihrer Heimat an.
  • Preis pro Person im DZ
    Termin Reisezeitraum
    Saison
    Dauer
    p.P.pro Person im DZ
    Anfragen
    04.11. - 19.11.19 *
    16 Tage
    ab  2.695 €
    23.12. - 07.01.20 *
    16 Tage
    ab  2.945 €
    03.02. - 18.02.20
    16 Tage
    ab  2.745 €
    02.03. - 17.03.20
    16 Tage
    ab  2.645 €
    06.04. - 21.04.20
    16 Tage
    ab  2.895 €
    03.08. - 18.08.20
    16 Tage
    ab  2.895 €
    19.10. - 03.11.20
    16 Tage
    ab  2.745 €
    Verfügbar Nur noch wenige Plätze Nicht mehr buchbar

    Preisinformationen

    Einzelzimmer-Zuschlag: 290 €/ *280 €

    Gruppengröße

    Mindestteilnehmerzahl: 4
    Höchstteilnehmerzahl: 12

    Individuelle Verlängerung:

    Sie möchten nach der Gruppenreise gern noch ein paar entspannende Tage am Strand verbringen oder das Land auf eigene Faust erkunden? Gern stellen wir Ihnen ein individuelles Angebot zusammen.

    Im Reisepreis enthalten

    • Flug mit Condor ab Frankfurt nach Havanna (andere deutsche Abflughäfen auf Anfrage möglich; Aufpreis von 140 € pro Person/ pro Strecke ab allen deutschen Flughäfen sowie ab der Schweiz und Österreich)
    • 14 Übernachtungen überwiegend in Privatpensionen oder kleinen Hotels
    • Tägliches Frühstück, sowie an 6 Tagen Halbpension, an 2 Tagen Vollpension und an 2 Tag all-inclusive
    • Transfers im klimatisierten Kleinbus
    • Eintrittsgelder des Besuchs- und Besichtigungsprogramms
    • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung
    • Einreisekarte für Cuba (ersetzt das Visum)
    • Kuba-Reiseführer

    Nicht im Reisepreis enthalten

    • Persönliche Ausgaben
    • Trinkgelder
    • Reiseversicherung

    Teilnahme-Voraussetzung

    Diese Reise ist für behinderte Menschen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

    Rücktritts- & Zahlungsbedingungen

    Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Veranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 30 Tage vor Reisebeginn.
    Anzahlungshöhe: 20% des Reisepreises. Restzahlung fällig: 30 Tage vor Reisebeginn.
    Veranstalter: Lupe Reisen Partner
  • Unterkunft & Verpflegung

    Die ersten drei Nächte übernachten wir in einer Privatunterkunft in Havanna. Im Anschluss verbringen wir die Nächte bei Viñales, Cienfuego und Trinidad ebenfalls in Privatunterkünften, den sog. Casas Particulares. Diese bieten eine persönlichere Alternative zu den staatlichen Hotels. Die Zimmerausstattung ist sehr einfach, jedoch bekommt man durch die Nähe zum Gastgeber einen ganz anderen Einblick in das Leben der Kubaner. Aufgrund der Größe der Privatunterkünfte kann es sein, dass die Gruppe auf mehrere beieinanderliegende Casas verteilt wird. Zwei Nächte verbringen wir in der Villa San José del Lago am Nationalpark Caguanes. Zum Badeaufenthalt am Abschluss der Reise steht uns ein Viersternehotel mit Pool zur Verfügung.
    Verpflegung: An allen Reisetagen ist Frühstück im Reisepreis enthalten. Zusätzlich sind 5 Mittagessen, 5 Abendessen und 2 Tage All-inclusive enthalten.

    Anforderungen an die Kondition: Leicht

    4 kurze Wanderungen von bis zu 3 Stunden auf abwechslungsreichen aber leicht begehbaren Wegen und einige Stadtspaziergänge. Es gibt kaum Höhenunterschiede.

    Reiseleitung

    Diusnery García Valdes u.a.
    Die Kubanerin Diusnery García Valdes nimmt Sie mit durch Ihre Heimatstadt Havanna und das restliche Land. Seit 2015 ist sie bereits Reiseleiterin für diese Kuba-Reise. Lassen Sie sich von ihr mit der Lebensfreude der Kubaner anstecken und fragen Sie sie nach Ihren persönlichen Empfehlungen für Kuba. Wie wäre es mit einer Runde Salsa?

     

    Anreise

    Flug mit Condor von Frankfurt/Main. Andere Abflughäfen auf Anfrage, nach Verfügbarkeit buchbar, gegebenenfalls mit Aufpreis.

    Atmosfair

    Vorschlag freiwillige atmosfair-Spende
    www.atmosfair.com

    Für die Flüge nach Havanna und zurück entstehen klimarelevante Emissionen von ca 5.128 kg CO² pro Person. Mit 118 € pro Person können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
  • Cuba auténtica

    Cuba autentica

    Monika R. am 28.02.2019
    Grundsätzlich war die Bezeichnung "Cuba autentica" sehr zutreffend, Wir haben viel erlebt und außerhalb der "Reiseführer-Sehenswürdigkeiten" sehen können. Insbesondere die ""Privat Unterkünfte Waren ein Erlebnis".
    Mehr... Zur Reise
    Cuba auténtica

    Cuba wirklich authentisch!

    Ingeborg D. am 26.02.2019
    Die Reise ist sehr abwechslungsreich und bietet Einblicke in das Leben der Kubaner auch abseits der Touristenpfade. Die Unterbringung in verschiedenen Kategorien (Hotel, Finca, Privatunterkünfte, Ferienanlage, All Inclusive) bietet viele Eindrücke, wobei die Privatunterkünfte deutlich hervorstechen, wohingegen die Zimmersituation in der Finca Guabina ...
    Mehr... Zur Reise
    Cuba autentica
    Grundsätzlich war die Bezeichnung "Cuba autentica" sehr zutreffend, Wir haben viel erlebt und außerhalb der "Reiseführer-Sehenswürdigkeiten" sehen können. Insbesondere die ""Privat Unterkünfte Waren ein Erlebnis".
    Cuba wirklich authentisch!
    Die Reise ist sehr abwechslungsreich und bietet Einblicke in das Leben der Kubaner auch abseits der Touristenpfade. Die Unterbringung in verschiedenen Kategorien (Hotel, Finca, Privatunterkünfte, Ferienanlage, All Inclusive) bietet viele Eindrücke, wobei die Privatunterkünfte deutlich hervorstechen, wohingegen die Zimmersituation in der Finca Guabina teilweise mangelhaft ist. Sehr eindrucksvoll sind die Ausflüge in die verschiedenen Naturreservate, die allerdings wegen der Transportmittel (russischer Lkw bzw. Viehtransporter)und der Schlaglochpisten Sitzfleisch bzw. Stehvermögen erfordern. Die Ausflüge verlangen teilweise durchaus körperlichen Einsatz, z.B. beim Fussball, Reiten, Balancieren über Baumstämme und an Felswänden, sie verlangen eine gewisse Grundfitness. Die beiden ältesten Reiseteilnehmer fühlten sich davon manchmal überfordert. Schön wäre es, wenn noch mehr Informationen über die politische, wirtschaftliche und soziale Lage in Kuba gegeben würden. Solche Auskünfte gab es zwar, aber oft nur auf besondere Nachfrage. Die 2 Tage all inclusive am Schluss passen nicht ganz zum übrigen Programm, sind aber erholsam und auch ohne Schnorchelausrüstung steht man im Meer wie in einem Aquarium zwischen den bunten Fischen.
    Es liegen noch keine Berwertungen vor.

Nach oben