Kos, Patmos und Nisyros gehören zur sog. 12-Insel-Gruppe, dem Dodekanes und liegen in der südlichen Ägäis, kurz vor der Küste der Türkei. Gemeinsam ist ...

Wanderstudienreise in Griechenland

Gruppenreise (8-16 Teiln.)
15 Tage (ohne Anreise) pro Nacht
15 Tage (ohne Anreise) pro Nacht
ab 1.490,00 €

Kos, Patmos und Nisyros – von Heiligen und Vulkanen

Weiß strahlen die Häuser von Nikia, blau der Himmel und weit unten im Süden auch das Meer. Die Farben der griechischen Flagge sind auf Nisyros überall präsent. Dazu noch die schwarzen Kiesel des Kochlaki, des hübschen Bodenpflasters. Nur wenig Schritte vom Dorfplatz dann ein Abgrund in dunklem Braun, von schwefeligem Gelb durchmischt – eindrucksvoll öffnet sich der Vulkankrater. Wir steigen auf altem Pfad hinunter in die Erdgeschichte, wo es stinkt und dampft. Keine Sorge: Auf der anderen Seite geht es wieder hinauf und eine Dorftaverne lädt zur Einkehr!
  • Heilige Insel Patmos mit dem Weltkulturerbe Johanneskloster
  • Wanderungen auf alten Pfaden zu Bergdörfern und Stränden
  • Vulkanismus hautnah auf der ruhigen Insel Nisyros
  • Reisebeschreibung

    Kos, Patmos und Nisyros gehören zur sog. 12-Insel-Gruppe, dem Dodekanes und liegen in der südlichen Ägäis, kurz vor der Küste der Türkei. Gemeinsam ist den Inseln eine historische Vergangenheit wie z. B. die Besetzung durch die Johanniter im Mittelalter und aus jüngerer Geschichte von 1923 bis 1943 die Zugehörigkeit zu Italien. Auf dieser Reise allerdings werden uns sehr individuelle und miteinander nicht vergleichbare Inseln begegnen.
    Patmos ist die Insel des Heiligen Johannes, wo er in einer Höhle seine Offenbarung erhielt und niederschreiben ließ. Schon von hoher See weithin sichtbar, thront die Chora von Patmos über der filigranen, lieblichen Insel. Die Insel lädt mit ihren einsamen Stränden und malerischen Buchten förmlich zu Erkundungen ein. Fast ein wenig mondän wirkt der Hafenort Skala mit den niveauvollen Geschäften, stets auf den Besuch von Kreuzfahrschiffen und religiösen Pilgerern vorbereitet.
    Nisyros ist ein Vulkan mit einer nahezu komplett erhaltenen Caldera. In der Nähe des Kraters spüren, sehen und riechen wir, dass es unter der Erdoberfläche brodelt. Auf unseren Wanderungen besuchen wir die beiden spektakulär auf der Caldera gebauten Dörfer Emborio und Nikia.
    Kos liegt zwischen den beiden Inseln und eignet sich sehr gut für die An- und Abreise. Trotz der „kurzen“ Aufenthaltszeit werden wir feststellen, dass die „Bade-Insel“ neben langen Sandstränden auch andere Schönheiten zu bieten hat.

    1.Tag: Anreise nach Kos

    Individuelle Fluganreise nach Kos – individueller, 15 minütiger Transfer nach Mastichari.

    2.Tag: Transfer nach Patmos

    Mit der Fähre nach Patmos, Bezug unserer Zimmer im Hotel.

    3.Tag: Skala – Miloi – Agrii Levada – Kampos Beach

    Direkt von unserem Quartier aus wandern wir über die Bucht von Miloi zum schönen Sandstrand von Agrii Levada. Hier gibt es Gelegenheit zu baden und in der hübschen Strandtaverne Pause zu machen. Anschließend führt uns der Wanderweg weiter von Bucht zu Bucht nach Kampos Beach. Über den ursprünglichen Ort Kampos gehen wir auf anderen Wegen zurück nach Skala.
    Gesamte Wanderzeit: ca. 3,5 Stunden, mittel, wenige Hm

    4. Tag: Grotte der Apokalypse, Chora und Johanneskloster

    Von Skala aus wandern wir auf dem Pilgerweg zur Grotte der Offenbarung des Johannes. Danach gehen wir hinauf in die Chora zum Kloster. Wir werden eine Führung haben im Kloster und in der berühmten Bibliothek. In einer der schönen Tavernen mit phantastischem Ausblick machen wir eine Pause. Anschließend schlendern wir durch die alten Gassen und wandern auf einem alten Ortsverbindungsweg nach Skala zurück.
    Gesamte Wanderzeit: ca. 2 Stunden, leicht, 200 Hm An- und Abstieg

    5. Tag: Kampos Beach-Kloster Geranou-Lampi

    Mit dem Linienbus fahren wir nach Kampos Beach. Von hier aus folgen wir abwechselnd einem schmalen Pfad und einem Fahrweg. Wir wandern immer entlang der Küste und erreichen das Kloster Geranou. Der Verwalter des kleinen Klosters, Lefteris, wird uns erzählen, was es mit dem Kloster auf sich hat. Weiter geht es nach einem Stück Asphaltstraße an dem Stausee vorbei, über einen alten Ortsverbindungsweg zur Bucht von Lampi. Dort eröffnen sich herrliche Blicke auf die Inseln Ikaria, Samos, Fourni, Lipsi bis nach Arki und in die Türkei. Nach dem Abendessen fahren wir mit Taxis nach Hause.
    Gesamte Wanderzeit: ca. 5 Stunden, mittel, 100 Hm An- und Abstieg

    6. Tag: zur freien Verfügung

    Der heutige Tag steht zur freien Verfügung auf Patmos.

    7. Tag: Von Chora nach Grikos und zum Sandstrand „Psili Ammos“

    Wir fahren mit dem Bus zur Chora hinauf. Von dort aus geht’s hinunter nach Grikos, dann entlang des Strandes am eindrucksvollen Monolithen Kallikatzou vorbei. Wir passieren eine Schiffswerft, queren die Insel an ihrer schmalsten Stelle und wandern über einen Hügel nach „Psili Ammos“ (feiner Sand), dem schönsten Strand der Insel. Nach einer ausgiebigen Badepause gehen wir wieder zurück bis Griko und fahren von dort nach Skala.
    Gesamte Wanderzeit: ca. 3,5 Stunden, mittel, 250 Hm Abstieg, 100 Hm Anstieg

    8. Tag: Transfer nach Nisyros

    Wir nehmen die Fähre nach Nisyros und beziehen unsere Zimmer im Hotel am Hafen. Je nach Ankunftszeit machen wir einen Rundgang durch Mandraki mit Besuch der Höhlenkirche Moni Panagia Spiliani und dem dahinter liegenden schwarzen Strand mit den einzigartigen Vulkangesteinkissen. Abendessen in Mandraki.

    9. Tag: Kirche Agios Stavros – Stephanos Krater

    Unsere Wanderung beginnt in Mandraki und führt uns auf einem schönen alten Fuß- und Eselpfad zu einem Fahrweg, der uns nach ca. fünf Kilometern relativ gemütlich zum kleinen Kloster Agios Stavros bringt. Kurz danach erreichen wir die Caldera und genießen den ersten Blick auf den Vulkan. In einem großen Bogen umrunden wir ihn, bevor wir hinabsteigen und ihn sogar riechen und fühlen. Nach einer Pause beim Vulcano-Kiosk begeben wir uns per Bus wieder hinab nach Mandraki.
    Gesamte Wanderzeit: ca. 3 Std, mittel, Höhenunterschied: ca. 450 Hm, langsamer Anstieg auf Kraterhöhe über ca. 5-6 km

    10. Tag: Kyra Panagia – Pachy Ammos - Pali

    Ein Bus bringt uns in die Nähe von Emborio. Es geht abwärts vorbei am wunderschön gelegenen Kloster Kyra Panagia. Auf Pfaden und Schotterstrassen wandern wir weiter zum einsamen schwarzen Strand Pachy Amos. Dort baden wir, setzen unseren Weg am Meer entlang fort bis wir die Asphaltstrasse nach Pali erreichen.
    Gesamte Wanderzeit: ca. 2-3 Stunden, mittel, 300 Hm Abstieg

    11. Tag: zur freien Verfügung

    Der heutige Tag steht zur freien Verfügung auf Nisyros.

    12. Tag: Nikia – Krater – Emborio - Moni Evangelistria - Mandraki

    Wir lassen uns hinauffahren zum Dorf Nikia auf die Caldera. Die Ausblicke von hier oben auf den Krater und auf die Nachbarinsel Tilos sind atemberaubend. Wir gehen auf einem alten Fußweg hinab in die Ebene des Kraters und peilen Emborio an. Es ist das andere Dorf auf der Caldera mit aktuell 20 Bewohnern. Unser Ziel ist die Dorftaverne mit Aussicht. Nach der Pause geht es weiter auf einem tollen Fußweg entlang der Caldera zum Kloster Evangelistria und schließlich wieder hinab nach Mandraki.
    Gesamte Wanderzeit: ca. 5 Std, ausdauernd, Höhenunterschied: ca. 350 Hm abwärts und ca. 100 Hm aufwärts, teilweise geröllig

    13. Tag: Transfer nach Kos

    Heute verlassen wir das schöne Nisyros und fahren zurück nach Kos.

    14. Tag: Asklepion und Paleo Pili

    Auf Kos gehört eine Führung im Asklepion einfach dazu. Hier treffen wir Eleni. Sie führt uns durch die eindrucksvolle, in die Landschaft eingebettete Anlage. Vom ersten Moment an spüren wir die besondere Atmosphäre des Asklepions, das allein durch die Lage inmitten eines heilig anmutenden Hains therapeutisch zu wirken vermag. Auf der Rückfahrt stoppen wir an einem Parkplatz unterhalb von Paleo Pili. Wir wandern durch das „Alte Pili“, das bis 1830 bewohnt und dann aufgrund einer Cholera-Epidemie verlassen wurde. In der Berghütte von Jorgos kehren wir ein, bevor wir nach Mastichari zurückkehren.
    Gesamte Wanderzeit: ca. 1 Std. mittel, 100 Hm An- und Abstieg

    15. Tag: Rückreise

    Individueller Rückflug nach Deutschland (nicht im Reisepreis enthalten).
  • Preis pro Person im DZ
    Termin Reisezeitraum
    Saison
    Dauer
    p.P.pro Person im DZ
    Anfragen
    11.05. - 25.05.19
    15 Tage
    ab  1.490 €
    Verfügbar Nur noch wenige Plätze Nicht mehr buchbar

    Preisinformationen

    Einzelzimmer-Zuschlag: 210 €

    Gruppengröße

    Mindestteilnehmerzahl: 8

    Höchstteilnehmerzahl: 16

    Im Reisepreis enthalten

    • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/ WC, davon 3 x Appartements in Kos, 6 x Hotel in Patmos, 5 x Hotel in Nisyros
    • Halbpension (Frühstück und Abendmenüs in verschiedenen Tavernen)
    • Transfers und Ausflugsprogramm mit Bus, Taxi und Boot
    • Eintrittsgelder
    • Deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Flughafen Kos

    Nicht im Reisepreis enthalten

    • Fluganreise nach Kos
    • Mittagessen

    Teilnahme-Voraussetzung

    Diese Reise ist für behinderte Menschen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

    Rücktritts- & Zahlungsbedingungen

    Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Veranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.
    Anzahlungshöhe: 20% des Reisepreises. Restzahlung fällig: 21 Tage vor Reisebeginn.
    Veranstalter: Lupe Reisen
  • Unterkunft & Verpflegung

    1. Unterkunft aus Kos (je 1 Nacht zu Beginn und 2 am Ende der Reise): Auf Kos kommen wir in Mastichari unter. Die Apartments liegen am Rande der Stadt, ruhig und dennoch zentral. Um zum Meer zu spazieren, gehen wir nur durch den Sand- und Dünengürtel hindurch und sind innerhalb von zwei Minuten am schönen Natursandstrand von Mastichari. Die Apartments sind bestens ausgestattet mit Küchenzeile, Bad mit Dusche und WC, Balkon. Zum Frühstücken gehen wir in ein Restaurant am Strand.
    2. Unterkunft in Patmos (6 Nächte): Das Hotel liegt im Hafenort Skala absolut ruhig und dennoch zentral, nicht weit vom Hafen entfernt. In zwei Minuten erreicht man zu Fuß die Strandpromenade mit ihren Bars und Restaurants. Alle Zimmer sind mit Bad, TV, Klimaanlage, Balkon und WiFi ausgestattet. Sie sind zweckmäßig eingerichtet. Die Unterkunft verfügt über eine Sonnenterrasse, eine Snackbar und Blick auf das Johanneskloster. Effie und ihre Familie sorgen für eine angenehme, freundliche Atmosphäre, sie bieten ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.
    3. Unterkunft in Nisyros (5 Nächte): Wir wohnen direkt am Hafen von Mandraki, dem Hauptort der Insel. Ein drei minütiger Spaziergang bringt uns ins reizvolle Ortszentrum mit den verwinkelten Gassen, der versteckten Platia, den urigen Cafés und den einladenden Tavernen. Das Hotel bei Mandraki wird liebevoll geführt von Antonis und seiner deutschen Frau Sabine. Die Zimmer mit ihren kleinen Balkonen sind alle zum Meer ausgerichtet. Das reichhaltige Frühstück nehmen wir auf der Terrasse über dem Meer ein.
    Verpflegung: Als Halbpensions-Abendessen lernen wir in ausgewählten Tavernen die verschiedenen Spezialitäten der Inselküche kennen. Frühstück gibt es im Hotel in Büffetform.

    Anforderungen an die Kondition: Mittel

    1 leichte und 6 mittlere sowie 1 ausdauernde Wanderungen. Im Reiseablauf sind die Wanderzeiten und Höhenmeter angegeben. Die Wanderwege sind oft sehr steinig, Trittsicherheit ist daher erforderlich.

    Reiseleitung

    Christa Grünbauer:
    Die Diplom-Pädagogin hat ein Faible für griechische Inseln und ist hier regelmäßig unterwegs. Sie bringt ihnen gern die unterschiedlichen Charaktere der Inseln näher.

    Anreise

    Nicht im Reisepreis enthalten. Start und Ende der Reise am Flughafen Kos. Es gibt gute Flugmöglichkeiten von mehreren deutschen Flughäfen. Flugbuchung in Eigenregie oder durch Lupe Reisen.

    Atmosfair

    Vorschlag freiwillige atmosfair-Spende: 
    www.atmosfair.com

    Für die Flüge nach Kos und zurück entstehen klimarelevante Emissionen von ca. 925 Kg CO² pro Person. Mit 22 € pro Person können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
  • Es liegen noch keine Berwertungen vor.

Nach oben