Der Flussname "Ahr" hat sich aus dem keltischen Wort "Aha" (Wasser) entwickelt. Dieses Ahr-Wasser hat ein tiefes und teilweise sehr enges Tal ins Rheinische ...

Individuelle Wanderreise in Deutschland

Individualreisen
7 Tage (ohne Anreise) pro Nacht
7 Tage (ohne Anreise) pro Nacht
ab 450,00 €

Wandertouren auf eigene Faust im Ahrtal

Nach der Überflutungskatastrophe im Ahrtal ist an eine Durchführung der individuellen Ahrtalreise in diesem Jahr 2021 nicht mehr zu denken. Die gesamte Infrastruktur im Ahrtal ist zerstört - Straßen, Brücken, Häuser, Bahnstrecke, Versorgungsleitungen aller Art. Es wird lange dauern, bis das alles wieder hergestellt ist (Stand 19. Juli 2021).

  • Die schönsten Wanderungen im idyllischen Ahrtal
  • Besuch von Ahrweiler und ein Abstecher nach Remagen am Rhein
  • Hotel mit Gartenterrasse an der Ahr und ausgezeichnetem Essen
  • Reisebeschreibung

    Der Flussname "Ahr" hat sich aus dem keltischen Wort "Aha" (Wasser) entwickelt. Dieses Ahr-Wasser hat ein tiefes und teilweise sehr enges Tal ins Rheinische Schiefergebirge geschnitten. Fast mediterran mutet das Klima im unteren Ahrtal an, ideal für den Weinbau. Kein Wunder, dass die Region seit der Römerzeit besiedelt ist.
    Burgen und Fachwerkorte zeugen von einer langen Geschichte. Der Unterkunftsort Altenahr schmiegt sich an steile Schieferwände und Weinberge und wird von einer mittelalterlichen Burgruine gekrönt. Bis 1833 ein Tunnel gebaut wurde, war der Ort recht abgeschnitten von der Außenwelt.
    Kulturell und kulinarisch ist ein Besuch im größten geschlossenen Rotweinanbaugebiet Deutschlands ebenso lohnenswert wie zum Wandern: Zu Fuß geht es durch Weinbergterrassen, weite Wiesen oder lichte Wälder – immer wieder mit Blick auf das tief eingeschnittene Tal. Dabei finden sich viele schöne Pfade abseits der üblichen Wege.
    Für Abwechslung sorgen Abstecher in die alte Römerstadt Remagen mit ihrer Rheinpromenade oder nach Linz am Rhein.
    Die im Reisepaket enthaltenen Wandertouren gibt es so weder online noch in Wanderbüchern, es sind echte Insidertipps. Sie wandern in Ihrem Tempo und starten, wann Sie wollen, mit Tipps für die besten Pausenplätze. Die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel der Region zur Anfahrt zu den Wandertouren ist im Reisepreis inklusive.
    Neben den Wegbeschreibungen erhalten Sie auch Infos über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Vorschläge für Stadtrundgänge in Bad Neuenahr-Ahrweiler, aber auch in Remagen und Linz am Rhein.
    Diese Reise bieten wir auch als Gruppenreise mit Reiseleitung an.

    1. Tag: Anreise nach Altenahr

    Die Anreise in das Ahrtal ist mit dem PKW (kostenloser Parkplatz) oder mit der Bahn (Züge fahren stündlich ab Remagen) möglich. Am Nachmittag ab 15:30 Uhr können Sie im Hotel in Altenahr einchecken. Abends lernen Sie bei Ihrem ersten Abendessen die gute Hotelküche kennen.

    2. Tag: Best of Altenahr

    Sie kombinieren die schönsten Wanderwege auf beiden Seiten des Ahrtals rings um Altenahr: es geht an der Ahr entlang, durch den Wald und über die Weinberge mit prächtigen Ausblicken auf das Ahrtal mit seinen steilen Schieferfelsen. Unterwegs wird die über dem Ort Altenahr thronende, mittelalterliche Burgruine Are besucht.
    (Wanderstrecken ca. 10 km, ca. 300 Höhenmeter (HM) auf- und abwärts oder ca. 12 km, ca. 420 HM auf- und abwärts)

    3. Tag: Steile Schieferfelsen und stille Wälder

    Sie starten am Bahnhof Rech und wandern ein Stück auf dem Ahrsteig, einem prämierten Wanderweg, vorbei an der Saffenburg. Dann geht es weiter bergan zu den Aussichtpunkten Schrock und Hornberg. Der Abstieg führt Sie zurück an die Ahr und durch das idyllische Naturschutzgebiet Langfigtal in einer Ahrschleife ohne Verkehr, Lebensraum seltener in ihrem Bestand bedrohter Vögel und Pflanzen.
    (Wanderstrecken ca. 11,5 km, ca. 425 HM auf- und abwärts oder ca. 13,5 km, ca. 450 HM auf- und abwärts)

    4. Tag: Bad Bodendorf, Heimersheim und die XXL Bank

    Am Bahnhof von Bad Bodendorf startet und endet Ihr Rundweg. Ein kleiner Pfad direkt entlang der Ahr führt Sie nach Heimersheim. Durch den mittelalterlichen Ort steigen Sie hoch zum Ahrsteig, wo Sie an einer Aussichtsstelle auf Weinberge und auf die Landskrone eine riesige XXL-Bank treffen, ein schönes Fotomotiv.
    (Wanderstrecke ca. 13,5 km, ca. 230 HM auf- und abwärts)

    5. Tag: Mittelalterliches Ahrweiler und Weinkultur

    Von Bad Neuenahr-Ahrweiler nach Dernau geht es an mehreren interessanten Plätzen vorbei: an der Dokumentationsstätte Regierungsbunker, der Aussicht „Bunte Kuh“ und der Gedenkstätte Lager Rebstock. Eine Einkehr bei der idyllischen Klosterruine Weingut Marienthal empfehlen wir unbedingt! Zurück fahren Sie entweder mit der Bahn oder Sie wandern gemütlich auf einem Pfad direkt an der Ahr entlang. Das mittelalterliche Bad Neuenahr-Ahrweiler lohnt einen längeren Aufenthalt.
    (Wanderstrecke ca. 13,5 km, ca. 290 HM auf- und abwärts, mit Abkürzung ca. 8,6 km, ca. 250 HM auf- und abwärts)

    6. Tag: Romantische Ausblicke auf den Rhein

    Von Altenahr nach Remagen am Rhein ist es mit der Bahn nur eine gute halbe Stunde. Das romantische Rheinpanorama lockte im 19. Jahrhundert Künstler, Schriftsteller und auch die ersten Urlauber in die Stadt. Auf stillen Pfaden führt Ihr Weg durch abwechslungsreiche Mischwälder auf eine Anhöhe, die immer wieder schöne Blicke in das Rheintal ermöglicht. Ein Besuch der berühmten Apollinaris-Kirche und der mediterranen Rheinpromenade rundet diesen Wandertag ab.
    (Wanderstrecke ca. 11 km, ca. 180 HM auf- und abwärts)

    7. Tag: Abreise oder Verlängerung

    Nach einem letzten Frühstück im Hotel heißt es Abschied nehmen. Die Abreise lässt sich mit einem weiteren Ausflug an den Rhein verknüpfen. Wie wäre es mit einem Spaziergang von Remagen nach Kripp und einer Stadtbesichtigung der bunten Stadt Linz auf der gegenüber liegenden Rheinseite?
    Oder möchten Sie Ihren Aufenthalt in der Region verlängern? Gerne machen wir Ihnen Vorschläge.
  • Preis pro Person im DZ
    Termin Reisezeitraum
    Saison
    Dauer
    p.P.pro Person im DZ
    Anfragen
    01.01. - 31.10.21
    7 Tage
    ab  450 €
    Buchbar Durchführung gesichert Restplätze Ausgebucht

    Preisinformationen

    Reisepreis für 7 Tage / 6 Nächte im angegebenen Zeitraum.
    Reisebeginn ist immer sonntags, Reiseende samstags.
    Einzelzimmer-Zuschlag: 72 €

    Gruppengröße

    Teilnehmerzahl: Unser Angebot gilt für eine beliebige Personenzahl ab 1 Person.

    Im Reisepreis enthalten

    • Unterkunft: 6 Übernachtungen im Doppelzimmer oder im Einzelzimmer mit eigener Dusche/WC in einem familiär geführten 3-Sterne-Hotel in Altenahr direkt an der Ahr.
    • Verpflegung: Frühstück und Abendessen mit überwiegend regionalen Lebensmitteln im Hotel-Restaurant (Halbpension).
    • Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel: Gästeticket der Verbandsgemeinde Altenahr zur Nutzung aller Busse und Züge im gesamten Verkehrsverbund Rhein Mosel (VRM).
    • Infomaterial: Detailliertes Wanderprogramm als Ausdruck und als pdf-Dateien sowie GPS-Daten.
    • Extras: Telefonisch erreichbare Ansprechpartnerin vor Ort.

    Zubuchbare Leistungen

    • An- und Abreise mit der Bahn nach/von Altenahr
    • Lunchpaket 6 € pro Person und Tag (vor Ort im Hotel zu buchen)
    • Individuelle Verlängerung des Aufenthaltes

    Teilnahme-Voraussetzung

    Diese Reise ist für Menschen mit Behinderung oder mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

    Rücktritts- & Zahlungsbedingungen

    Anzahlungshöhe: 20% des Reisepreises.
    Restzahlung fällig: 28 Tage vor Reisebeginn.
    Veranstalter: Lupe Reisen Partner
  • Unterkunft & Verpflegung

    Mitten im Zentrum von Altenahr, idyllisch mit einer Gartenterrasse direkt an der Ahrufer-Promenade, liegt das familiäre 3-Sterne-Superior-Hotel für 6 Übernachtungen. Die 40 gemütlich eingerichteten Zimmer sind mit TV, Radio, Kaffeemaschine und Safe eingerichtet und verfügen über eigene Dusche/WC.
    Verpflegung: Frühstück und Abendessen (Halbpension) werden Ihnen im Hotel-Restaurant serviert, das für seine ausgezeichnete, den Jahreszeiten angepasste regionale Küche bekannt ist. Genießen Sie dazu den guten Ahrwein (nicht im Reisepreis enthalten)! In Altenahr gibt es keine Lebensmittelläden oder Bäckereien, für die Verpflegung tagsüber kann im Hotel ein Lunchpaket gebucht werden. Oder Sie kaufen für die Tagesverpflegung in den Nachbarorten ein.

    Anforderungen an die Kondition: Mittel

    Sie haben meist die Wahl zwischen einer mittelschweren und einer etwas leichteren Wanderung, das ist im Reiseablauf dargestellt. Zu jeder Tour bekommen Sie eine detaillierte Beschreibung sowie einen GPS-Track (der aber nicht nötig ist, um die Strecke zu finden).

    Anreise

    Nicht im Reisepreis enthalten.
    Wir empfehlen die Anreise per Bahn, denn Altenahr ist über die Stadt Remagen am Rhein mit ihrem IC-Bahnhof gut an das deutsche Bahnnetz angeschlossen, es gibt eine stündliche Verbindung ins Ahrtal.
    Für Anreisende mit dem Auto stehen kostenlose Parkplätze an der Unterkunft zur Verfügung.
    Lupe Reisen hilft gerne bei der Beschaffung des Bahntickets.

     

  • Wandertouren auf eigene Faust im Ahrtal

    Wandern in Weinbergen und kulinarisches Genießen

    Ortrud B. am 09.10.2020
    Die Wandertage an der Ahr haben mir sehr gut gefallen. Ich war zuvor noch nie inmitten so vieler Weinberge gewesen, in denen es aufgrund der Hanglage und des guten Wetters sonnig und warm wie im Hochsommer war. In der Reihenfolge der mitgegebenen und sehr detailliert ausgearbeiteten Wanderpläne bin ich von Altenahr ausgehend die ersten 3 Touren (mit ...
    Mehr... Zur Reise
    Wandertouren auf eigene Faust im Ahrtal

    Wanderungen in spektakulärer Umgebung

    Thorsten V. am 04.08.2020
    Sehr schöne Wanderungen in einer spektakulären Umgebung.
    Mehr... Zur Reise
    Wandertouren auf eigene Faust im Ahrtal

    Weit weg vom Alltag

    Gabriele G. am 31.07.2020
    Die Wanderungen waren mit den Wegbeschreibungen und den GPS-Tracks bestens vorbereitet. Ich musste nicht suchen, konnte einfach den Beschreibungen folgen und bin so auf stillen und abwechslungsreichen Wegen durch eine tolle Landschaft und schöne Wälder mit herrlichen Ausblicken gewandert. Das war entspannend und hat mich weit weg vom Alltag gebracht. ...
    Mehr... Zur Reise
    Wandern in Weinbergen und kulinarisches Genießen
    Die Wandertage an der Ahr haben mir sehr gut gefallen. Ich war zuvor noch nie inmitten so vieler Weinberge gewesen, in denen es aufgrund der Hanglage und des guten Wetters sonnig und warm wie im Hochsommer war. In der Reihenfolge der mitgegebenen und sehr detailliert ausgearbeiteten Wanderpläne bin ich von Altenahr ausgehend die ersten 3 Touren (mit immer wieder neuen wundervollen Ausblicken) im Ahrtal gelaufen. Im Nachhinein wäre es besser gewesen, am ersten Wandertag, einem Sonntag, am Rhein statt im Ahrtal zu wandern, da im engeren Ahrtal sehr viele Wochenendausflügler unterwegs waren und bei schönen Aussichtspunkten, z.B. am "Schwarzen Kreuz", am Teufelsloch und an der Burg Are schon Gedränge entstand. Mit den Beschreibungen und den dazu gekauften Wanderkarten kam ich gut zurecht (bin keine GPS-Nutzerin), allerdings dauerten die Touren durch das Nachschauen und Abgleichen der Pläne meist doch länger als angegeben. Ich war mit dem Auto angereist, habe aber während der Wandertage ausschließlich die Bahn benutzt, mit der Gästekarte war die Nutzung im Reisepreis inklusive. Dies klappte sehr gut, jedoch ergaben sich durch den Stundentakt der Bahn Wartezeiten, die einzukalkulieren waren. Im Hotel in Altenahr fühlte ich mich auch als Alleinreisende aufmerksam und gut umsorgt. Es ist ein gutes Hotel, zugleich auf Wandertourismus eingestellt. Das Essen, Frühstück und Abendessen, war ausgesprochen gut und vielseitig, schon während der Wanderungen konnte ich mich auf das feine Abendmenü mit einem Glas wunderbaren Rotweins freuen.
    Wanderungen in spektakulärer Umgebung
    Sehr schöne Wanderungen in einer spektakulären Umgebung.
    Weit weg vom Alltag
    Die Wanderungen waren mit den Wegbeschreibungen und den GPS-Tracks bestens vorbereitet. Ich musste nicht suchen, konnte einfach den Beschreibungen folgen und bin so auf stillen und abwechslungsreichen Wegen durch eine tolle Landschaft und schöne Wälder mit herrlichen Ausblicken gewandert. Das war entspannend und hat mich weit weg vom Alltag gebracht. Eine schöne Tour war die Wanderung im Ahrtal von Altenahr aus den Steilhängen, Weinbergen und der Burgruine. Es hat einfach alles gepasst: Landschaft, Wetter, Touren und Hotel. Ich hätte gern noch mehr aus dem Wanderpaket unternommen, aber die Woche ist viel zu schnell vergangen.
    Es liegen noch keine Bewertungen vor.

Nach oben