Norwegen Lofoten, markante rote Häuser

Komfortabel Wandern im Herz der Lofoten

8-tägige Wander- und Erlebnisreise in Norwegen

♦ Die Reise in Kürze Weniger Informationen darstellen

♦ Die Reise in Kürze Mehr Informationen einblenden

  • Erlebnis-Wanderungen im schroffen Bergland des Lofoten-Inselreiches vor der Küste Nordnorwegens
  • Gebirgswanderungen in den Bergen von Vestvagoya und Ballstad
  • Umrundung der nördlich der Klepstadheia gelegenen Halbinsel Brenda
  • Eindrucksvolle Lichtstimmungen der Mitternachtssonne
  • Besuch des Ortes Vikten, geprägt durch die kreative Bauweise von Glasbläserei und Töpferei
  • Wetterbedingte Programmänderungen dank des eigenen Reisebusses jederzeit möglich
  • Kleine Reisegruppe bis maximal 8 Personen
  • Der Reiseleiter ist gleichzeitig der Fahrer des Kleinbusses
  • Die Anreise nach Evenes (Flughafen Harstadt/Narvik) ist nicht im Reisepreis enthalten
  • 7 komfortable Übernachtungen mit Halbpension im Doppelzimmer mit eigener Dusche/WC in gemütlichen Rorbuers auf der Lofoten-Insel Vestvågoya (Einzelzimmer sind verfügbar)

♦ Reisebeschreibung Weniger Informationen darstellen

♦ Reisebeschreibung Mehr Informationen einblenden

Die Lofoten - das Inselreich der schroffen Berge vor der Küste Nordnorwegens jenseits des Polarkreises, verdankt dem Golfstrom milde Winter und im Sommer angenehmere Luft- und Wassertemperaturen, als man sie so weit nördlich erwarten würde. Hier gibt es uralte Gesteine, fast so alt wie die Erde selbst, Tafelberge und schroffe Felsengipfel, Buchten, Sandstrände und natürlich Fjorde.
Besonders eindrucksvoll sind die Lichtstimmungen, die die Mitternachtssonne oder die kurzen Nächte mit langen Sonnenauf- und Untergängen in die Landschaft zaubern. Wir sind nördlich des Polarkreises, aber der Golfstrom beschert diesem Inselreich milde Winter und ein Sommerwetter, das sogar Orchideen und Erdbeeren gedeihen lässt. Es ist durchaus nicht vermessen, auch die Badesachen einzupacken.
Auf dieser Wanderreise konzentrieren wir uns auf den zentralen Teil der Lofoten, den schon die Wikinger als Siedlungsgebiet bevorzugt haben. Damit haben wir kürzere Fahrzeiten und keinen Quartierwechsel. Die Straßenverbindung Lofast wurde 2007 eröffnet und bietet Urlaubern einen weiteren Zugang zu den Lofoten.

♦ Unterkunft und Verpflegung Weniger Informationen darstellen

♦ Unterkunft und Verpflegung Mehr Informationen einblenden

Übernachtet wird in traumhafter Lage auf der Lofoten-Insel Vestvågoya in gemütlichen, landestypischen Hütten (Rorbuers) jeweils für 2 Personen mit eigener Dusche/WC. Alle Hütten haben einen gemütlichen Aufenthaltsraum und eine Kochecke.
Verpflegung: Während der gesamten Reise genießen wir Halbpensions-Essen. Ein ausgewähltes Frühstück und ein 3-Gänge Abendmenü werden uns im nahegelegenen Restaurant serviert.

♦ Reiseablauf (Änderungen vorbehalten) Weniger Informationen darstellen

♦ Reiseablauf (Änderungen vorbehalten) Mehr Informationen einblenden

Auf unserer Wander- und Erlebnisreise auf den Lofoten unternehmen wir 7 Wanderungen, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verlangen. Unser Tour-Bus steht uns während der gesamten Zeit für die Transfers zur Verfügung.
1. Tag: Anreise nach Norwegen
Individuelle Anreise zum Flughafen Evenes bei Narvik (nicht im Reisepreis enthalten). Am Flughafen erfolgt gegen 17:30 Uhr die Abholung durch den Reiseleiter. Wir fahren mit unserem Kleinbus zunächst über die Tjeldsund-Brücke auf die große Insel Hinoya und weiter auf die Lofoten. Freuen wir uns auf die traumhafte Lage unserer gemütlichen Unterkunft auf der Lofoten-Insel Vestvågoya.
2. Tag: Weitblick über die Lofoten
Heute erklimmen wir zwei besonders erlesene Aussichtspunkte. Am Vormittag ersteigen wir den am westlichen Rand von Vestvagoya gelegenen Oversoykammen, von wo sich ein herrlicher Weitblick bietet (ca. 4,5 km, ca. 2,5 Stunden, 460 Höhenmeter (HM) auf- und abwärts).
Nach einer erholsamen Pause fahren wir nach Ballstad, ans Südende von Vestvågoya. Nach einem steilen Anstieg erreichen wir ein Plateau, das wir umrunden (ca. 5 km, ca. 2,5 Stunden, 300 HM auf- und abwärts). In jede Richtung bieten sich ganz eigene Ausblicke, u.a. bis zum Südende der Lofoten, mit dem Helsegen, der in der Geschichte vom Malstrom von Edgar Alan Poe sozusagen eine Hauptrolle spielt.
3. Tag: Halbinsel Brenda
Unsere dritte Wanderung führt uns auf die Insel Austvågoya, nach Brenda. Wir werden die Halbinsel nördlich der Klepstadheia umrunden (ca. 11 km, ca. 5,5 Stunden, 300 HM auf- und abwärts). Dies ermöglicht uns Blicke in den Ostteil der Lofoten bis hin zum Matmora.
4. Tag: Wikingermuseum Borg oder die schönste Lofoten-Küstenwanderung
Heute besteht die Möglichkeit, das Wikingermuseum in Borg zu besichtigen. Für alle, die anstelle des Museumsbesuches lieber wandern möchten, besteht die Möglichkeit, den Etoftuva in ca. 2 Stunden zu erklimmen. Anschließend werden wir gemeinsam eine der wahrscheinlich schönsten Küstenwanderungen auf den Lofoten von Unstad nach Eggum unternehmen (ca. 5 km, ca. 3 Stunden, 100 HM auf- und abwärts). In 2-3 Stunden werden wir von Unstad nach Eggum wandern. Am Abend wollen wir noch, je nach Jahreszeit, die Mitternachtssonne oder den Sonnenuntergang am Meer erleben.
5. Tag: Auf den Justadtinden
Heute erwandern wir den Justadtinden (738 m Höhe). Der Ausblick, der eine 360° Sicht über die Lofoten ermöglicht, entschädigt für den etwas anstrengenden Aufstieg (ca. 14 km, ca. 5-6 Stunden, 900 HM auf- und abwärts).
6. Tag: Ausblick vom Guratinden
Für unsere Wanderung auf den Guratinden (581 m Höhe) auf der Insel Vestvågoya brauchen wir eine gute Kondition (ca. 9 km, ca. 5 Stunden, 680 HM auf- und abwärts). Dieser Berg liegt sehr zentral in der Bergkette der Lofoten und gibt den Blick frei bis zum Festland und auf alle größeren Lofoten-Inseln.
7. Tag: Glasbläserei und Töpferei in Vikten
Nach einer schönen Wanderung im Norden der Insel Flakstad, die auf den Stornappstind (749 m Höhe) führt, besuchen wir den Ort Vikten, der besonders durch die kreative Bauweise der Glasbläserei und der Töpferei mit Café geprägt wird. Sogar vom norwegischen Königshaus wurde dieser Ort in den letzten Jahren schon zweimal besucht (ca. 4,5 km, ca. 2,5 Stunden, 630 HM auf- und abwärts). Wer heute nicht so hoch hinaus will, kann vom Ausgangspunkt unserer Wanderung direkt nach Vikten laufen (ca. 4 km, ca. 1,5 Stunden, 260 HM auf- und abwärts).
8. Tag: Rückreise
Unsere Wanderwoche auf den Lofoten ist viel zu schnell vergangen. Die Rückfahrt nach Evenes führt am Rande des Moysalen-Nationalparks durch wenig berührte Landschaft. Individueller Rückflug nach Deutschland.

Hinweis: Änderungen am Reiseverlauf sind aus Witterungs- und Sicherheitsgründen möglich!

(c) Lupe Reisen, Inh. Axel Neuhaus, Grabenstr. 2, D-53844 Troisdorf, Tel. +49 2241 84465-0