Nordzypern individuell, die Burg St Hilarion

Nordzypern Rundum - Kultur und Landschaft individuell erleben

15-tägige Mietwagen-Rundreise auf Zypern

♦ Das Wichtigste in Kürze ⟨ausblenden↑⟩

♦ Das Wichtigste in Kürze ⟨einblenden↓⟩

Unsere 15–tägige Mietwagen-Rundreise kombiniert die einmaligen Sehens­würdigkeiten Nordzyperns mit Abstechern in Orte und Landschaften fernab des Tourismus. Auf eigene Faust können Sie sich so selbst ein Bild dieses faszinierenden Inselteils machen.
Zu bedeutenden Bauten aus der Jahrtausende alten Geschichte kommen lange Sandstrände im Osten, schöne Wandergebiete im Besparmakgebirge („Fünf­finger“gebirge) sowie die touristisch wenig erschlossenen Regionen im äußersten Westen und der Karpaz–Halbinsel, die Sie nur mit dem Mietwagen und zu Fuß richtig erkunden können. Ein intensiver Kontakt zu Land und Leuten ist garantiert durch drei liebevoll geführte, landestypische und schön gelegene Unterkünfte.
Den entspannenden Abschluss bildet ein 5-Sterne-Badehotel. Das angenehme Mittelmeerklima lädt ganzjährig zu dieser Tour ein.

♦ Die Unterkünfte dieser Rundreise ⟨ausblenden↑⟩

♦ Die Unterkünfte dieser Rundreise ⟨einblenden↓⟩

Lesen Sie mehr über die Unterkünfte zu unserem Reiseangebot.

 Ambelia Village, in Bellapais (Region Girne) - 6 Nächte(Weniger Hotelinfos ⟨ausblenden↑⟩) (Mehr Hotelinfos ⟨einblenden↓⟩)

Ambelia Village-Außenansicht mit PoolAm oberen Ortsrand des beliebten Dorfes Bellapais in terrassierter Hanglage angelegtes, schön eingegrüntes Häuserensemble. Fantastischer Blick über den Ort, die Küstenebene und das Meer von allen Plätzen, von den Häusern und von der Poolterrasse aus. Ruhige Anlage mit Feriendorfcharakter. Eine preisgünstige Möglichkeit, im berühmten Bellapais zu wohnen. 
(noch mehr zum Hotel)

 Vouni King Hotel, in Yesilirmak (Region Westen) - 2 Nächte(Weniger Hotelinfos ⟨ausblenden↑⟩) (Mehr Hotelinfos ⟨einblenden↓⟩)

Vouni King Hotel-Außenansicht2013 eröffnetes, liebevoll ausgesta­ttetes, familien­geführtes Hotel mit großem Swimming–Pool. Die Besitzer­familie betreibt auch ein Restaurant an der nur 150 m entfernten Strandbucht von Yeş­ilırmak. Eine Gelegen­heit, im eher unbekannten Westen Nordzyperns Neues abseits touris­tischer Pfade zu entdecken. 
(noch mehr zum Hotel)

 Villa Lembos, in Dipkarpaz (Region Karpaz–Halbinsel) - 3 Nächte(Weniger Hotelinfos ⟨ausblenden↑⟩) (Mehr Hotelinfos ⟨einblenden↓⟩)

Villa Lembos-Außenansicht eines FerienhausesIm Zuge der Agro–Ökotourismus–Förderung in Dipkarpaz 2009 eröffnete kleine Anlage am nördlichen Dorfrand. Die Besitzerfamilie errichtete im ehemaligen Melonenfeld das sehr modern und geschmackvoll ausgestattete, großzügige Ensemble von 6 Bungalows. Ausgangspunkt für Touren auf der Karpaz–Halbinsel mit ihren menschenleeren Traumstränden. 
(noch mehr zum Hotel)

 Hotel Salamis Bay, nördlich von Famagusta bei Salamis (Region Famagusta) - 3 Nächte(Weniger Hotelinfos ⟨ausblenden↑⟩) (Mehr Hotelinfos ⟨einblenden↓⟩)

Hotel Salamis Bay-Blick auf die AnlageGut ausgestattetes modernes 5-Sterne-Hotel (Landeskategorie) mit großer Pool­landschaft direkt am langen Sandstrand in der weiten Salamis–Bucht. Vielfältiges Unterhaltungs– und Freizeit­angebot. Perfekt für Strand– und Wellness–Urlaub allein, zu zweit oder als Familie. 
(noch mehr zum Hotel)

♦ Vorgeschlagener Reiseverlauf ⟨ausblenden↑⟩

♦ Vorgeschlagener Reiseverlauf ⟨einblenden↓⟩

Erkunden Sie in 15 Tagen von 4 Standorten aus mit Muße die Sehens­würdigkeiten und Landschaften Nordzyperns und genießen Sie den Charme unterschiedlicher Unterkünfte! Ob Sie die Tour wie im Detail vorgeschlagen nachvollziehen, ob Sie lieber besichtigen, wandern oder baden, bleibt natürlich ganz Ihnen überlassen!
1. Tag: Individuelle Anreise nach Zypern
Individuelle Fluganreise nach Zypern (nicht im Reisepreis enthalten). Übernahme des Mietwagens am nordzyprischen Flughafen Ercan und Fahrt in Eigenregie zur ersten Unterkunft in der Region Girne (mit Anfahrtsbeschreibung!). Gerne arrangieren wir auch eine Transferfahrt von den Flughäfen Ercan in Nordzypern oder Larnaca in Südzypern zur ersten Unterkunft (siehe unter „Zubuchbare Leistungen“). In diesem Fall würde der Mietwagen an der Unterkunft übernommen.
2. Tag: Girne — St. Tropez der Levante
Den Auftakt Ihrer Rundreise bietet ein Spaziergang durch die quirlige Hafenstadt Girne. Mächtig thront die Hafenfestung über dem hübschen Hafenhalbrund und lädt mit Zeugnissen seiner bewegten Geschichte zu einer Besichtigung. Drinnen beeindruckt das Schiffswrackmuseum mit den Funden eines vor 2.300 Jahren gesunkenen Schiffes. Bummeln Sie auch durch die verkehrsberuhigten schmalen Gassen der Altstadt hinter dem Hafen und erfreuen Sie sich an vielen sehenswerten Details. In Girne bieten sich Ihnen auch die besten touristischen Einkaufsmöglichkeiten Nordzyperns.
3. Tag: Levantinische Gotik
Fahren Sie über den Besparmak Pass bis unterhalb der trutzig in den Fels gebauten Burgruine Buffavento und genießen Sie die schroffe Berglandschaft von der Spitze des zweithöchsten Berges der Nordkette. In Ihrem Unter­kunftsort Bellapais wartet nachmittags die malerische gotische Klosterruine auf einen Besuch.
4. Tag: Geteilte Hauptstadt
Mit dem Auto sind Sie in etwa einer halben Stunde in der Hauptstadt Lefkosa. Die geöffnete Grenze macht es möglich, nicht nur den nördlichen Teil der historischen Altstadt mit der Kathedrale und einer sehr schönen Karawanserei zu erkunden, sondern zu Fuß auch einen Abstecher in den Süden zu machen, wo beispielsweise das Zypernmuseum mit interessanten Funden aufwartet.
5. Tag: Märchenburg St. Hilarion
St. Hilarion ist die zweite unter den drei nordzyprischen Höhenburgen. Mit ihrer aufragenden Kulisse ist sie nicht nur der Prototyp einer Märchenburg, sondern lässt auch gut nachvollziehen, wie es sich zur Zeit der Byzantiner oder Kreuzfahrer auf Zypern lebte. Eine geteerte Forststraße ermöglicht von der Burg aus einen Spaziergang auf der Höhe nach Westen.(diese Straße können Sie auch mit dem Auto befahren).
6. Tag: Antifonitis, Wandern oder Erholen am Strand
Östlich von Buffavento lädt das bewaldete Gebirge rund um die Forststation Alevkaya zu schönen Wanderungen ein. Die verlassene byzantinische Klosterkirche Antifonitis ist mit ihren farbenfrohen Fresken ein besonderes Zeugnis orthodoxen Christentums auf Nordzypern. Alternativ können Sie im Gebirge wandern gehen oder sich an einem der schönen Strände der Nordküste (z.B. dem von einer Dünenlandschaft umgebenen Schildkröten­brutstrand von Alagadi) erholen.
7. Tag: Abstecher in den Westen / Hotelwechsel nach Yesilirmak
Zu Unrecht wird der Westen Nordzyperns nur wenig besucht. Auf dem Weg nach Westen lädt der durch christliche Maroniten geprägte Ort Korucam zu einem Besuch ein. Spaziergänge bieten sich beim Kap Korucam (sehr interessant während des Vogelzuges) oder zum uralten Olivenhain bei Kalkanli. In Güzelyurt steht mit der Agios Mamas Kirche eine beeindruckende, intakte orthodoxe Kirche. Die wasserreiche Ebene um Güzelyurt bezaubert zudem mit sattgrünen Orangenplantagen, von deren Erzeugnissen Straßenverkäufer kosten lassen.
8. Tag: Lefke, Soli, Vuni
Der traditionell von türkischen Zyprern bewohnte Ort Lefke mit seinen bewässerten großen Obstgärten, kleinen Moscheen und osmanischer Archi­tektur bildet fernab des Tourismus einen besonderen Reiz. Die Ausgra­bungsstätten von Soli und Vuni bieten Antikes und sehr schöne Aussichten. Ihre Unterkunft liegt am Meer in Yeşilırmak, dem westlichsten Dorf Nord­zyperns, bekannt für seine Erdbeeren und andere landwirtschaftliche Produkte.
9. Tag: Einmal längs über die Insel / Agias Trias / Hotelwechsel nach Dipkarpaz
Von Yeşilırmak fahren Sie heute am Fünffingergebirge entlang bis in den östlichsten Zipfel. Ziel der langen Fahrt ist das ehemals griechisch-zyprische Dipkarpaz, das den Ausgangspunkt zur Erkundung der einsamen und sehr idyllischen Halbinsel bildet. Fahren Sie über Sipahi nahe der Nordküste und machen Sie einen Halt bei den Fußbodenmosaiken von Agia Trias. Erholen Sie sich von der langen Fahrt und genießen Sie den Sonnenuntergang bei einem kühlen Getränk bei Agios Philon!
10. Tag: Zwischen zwei Meeren
Bei der Fahrt bis zum Ostkap der Halbinsel genießen Sie die ländliche Idylle. Ganz am Ende besuchen Sie das Andreas–Kloster und fahren dann zurück zum traumhaften Golden Beach, wo Sie sich erholen, baden und mit etwas Glück den wild lebenden Eseln zusehen können.
11. Tag: Wanderung durch einsame Küstenlandschaften
Auf der Karpaz–Halbinsel bieten sich viele Wandermöglichkeiten: von Agios Philon entlang der Nordküste nach Osten bis zu den Ruinen von Afendrika oder durch die wunderbare Landschaft südwestlich von Dipkarpaz bei Kaleburnu oder Avtepe.
12. Tag: Kantara / Hotelwechsel in die Region Famagusta
Auf der Fahrt entlang der Südküste bietet sich ein Abstecher zur Höhenburg Kantara an, von der aus Sie noch einmal spektakulär auf die Karpaz-Halbinsel zurückblicken können. Weitere lohnende Haltepunkte sind der Fischerhafen von Bogaz oder auch das Ikonenmuseum in Iskele. Am Nachmittag genießen Sie den schönen Strand direkt vor dem Hotel.
13. Tag: Salamis und Barnabas–Kloster
Heute besichtigen Sie die weitläufigen Ruinen der großen ehemaligen Römerstadt Salamis, die ungewöhnlichen Königsgräber und das Barnabas­kloster mit der Gruft des Heiligen und einem kleinen, guten archäologischen Museum.
14. Tag: Französische Gotik und venezianischer Festungsbau
Die Hafenstadt Famagusta, im Mittelalter eine der reichsten Städte der Welt, beeindruckt nicht nur mit ihren gewaltigen renaissancezeitlichen Stadtmauern, sondern auch mit vielen gotischen Kirchenruinen und der in eine Moschee umgewandelten Krönungskathedrale der mittelalterlichen Lusignan-Könige. Viele kleine Shops verführen zum abschließenden Einkaufsbummel.
15. Tag: Rückreise
Rückgabe des Mietwagens am Flughafen Ercan und individueller Rückflug (Flug nicht im Reisepreis inbegriffen). Alternativ Rücktransfer von der letzten Unterkunft zu den Flughäfen Ercan oder Larnaca (siehe unter "zubuchbare Leistungen").

♦ Zusätzliche Reisebausteine ⟨ausblenden↑⟩

♦ Zusätzliche Reisebausteine ⟨einblenden↓⟩

Stopover in IstanbulWenn sie mit Turkish Airlines nach Nordzypern anreisen, lohnt es sich, ohne zusätzliche Anreisekosten einen Zwischenstopp in der quirligen Metropole Istanbul einzulegen. Wir haben 4 Hotels für Sie im Angebot, ab 2 Übernachtungen sind die Transfers vom Atatürk-Flughafen zum Hotel und zurück im Hotelpreis inbegriffen! Auch Besichtigungsprogramme sind buchbar. Stopover in Istanbul

Stopover in HatayAußergewöhnlich ist ein Besuch in Hatay, einer Provinz ganz im Süden der Türkei. Hier kann mit Übernachtung in einem unserer zwei Hotels die sehr ursprüngliche Provinzhauptstadt Antakya und deren Umgebung erkundet werden. Diverse kulturelle Stätten laden zu Besichtigungen ein und geben einen beeindruckenden Einblick in die Geschichte der Region. Stopover in Hatay

Hat Ihnen die Reisebeschreibung Lust gemacht, die Zielregion auf eigene Faust zu erkunden, wollen Sie aber lieber länger bleiben, andere Unterkünfte kennen lernen oder in einer größeren Gruppe verreisen, dann stellen wir Ihnen gerne Ihre ganz eigene Tour zusammen.
Wir freuen uns auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf!

♦ Reisezeiträume und -preise
(pro Per­son im DZ): ⟨ausblenden↑⟩

♦ Reisezeiträume und -preise
(pro Per­son im DZ): ⟨einblenden↓⟩

    15 Tage im Zeitraum

  • • 02.01.–28.02.2017 750 €

  • • 01.03.–31.03.2017 760 €

  • • 01.04.–30.04.2017 775 €

  • • 01.05.–15.05.2017 790 €

  • • 16.05.–14.06.2017 850 €

  • • 15.06.–30.06.2017 925 €

  • • 01.07.–15.09.2017 980 €

  • • 16.09.–30.09.2017 925 €

  • • 01.10.–31.10.2017 885 €

Reisebeginn ist an jedem Tag möglich! Gerne kalkulieren wir den Reisepreis über Saisongrenzen hinweg!

♦ Im Reisepreis enthalten ⟨ausblenden↑⟩

♦ Im Reisepreis enthalten ⟨einblenden↓⟩

  • 14 Übernachtungen im Doppel­zimmer mit Dusche/WC, davon 6 im Ambelia Village in Bellapais in der Region Girne, 2 im Hotel Vouni King in Yesilirmak in der Region Westen, 3 in der Villa Lembos in Dipkarpaz auf der Karpaz-Halbinsel und 3 im Hotel Salamis Bay (5 Sterne Landes­kategorie) in der Region Fama­gusta
  • 11x Frühstück in den ersten 3 Unterkünften sowie 3x Halbpension (bis 15.05.2017) bzw. 3x All Inclusive Verpflegung ab 16.05.2017 im Hotel Salamis Bay
  • Mietwagen Gruppe A (z.B. Hyun­dai i20, Hyundai i10 Automatik, Ford Fiesta Automatik) 14 Tage ab/bis Flughafen Ercan, unbe­grenzte Kilometer
  • Straßenkarte Zypern, Literatur­tipps zu Reiseführern und Belle­tristik, umfangreiches Informa­tions­material zu Nordzypern sowie Anfahrts­beschrei­bungen zu den Unterkünften

♦ Zubuchbare Leistungen ⟨ausblenden↑⟩

♦ Zubuchbare Leistungen ⟨einblenden↓⟩

  • Fluganreise nach Zypern:
    Termingerecht und vom gewünschten deutschen Flug­hafen ermitteln wir Ihnen die günstigsten Flüge nach Ercan in Nordzypern und nach Larnaca in Südzypern
  • Transfers Flughafen Ercan (Nordzypern) – Unterkunft und zurück:
    Aufpreis 40 € pro Fahrt. Sie würden den Mietwagen nach Ankunft an der ersten Unterkunft übernehmen und bei Abholung an der letzten Unterkunft wieder abgeben. (Achtung: Übernahme und Rückgabe des Mietwagens am Flughafen Ercan sind im Reisepreis enthalten)
  • Transfers Flughafen Larnaca (Südzypern) – Unterkunft und zurück:
    Aufpreis 80 € pro Fahrt (obliga­torisch, weil der Mietwagen nicht am Flughafen in Südzypern über­nommen werden kann)
  • Höhere Wagenkategorie:
    auf Anfrage
  • Halbpensions-Abendessen Aufpreis pro Person und Tag:
    Ambelia Village 14 €, Vouni King Hotel 15 €, Villa Lembos 13 €
  • Badeverlängerung: (April bis November): Sämtliche Unterkünfte aus unse­rem Angebot stehen für eine Verlängerung Ihrer Miet­wagen-Rundreise zur Verfügung (April bis November). Gerne beraten wir Sie zu den schönsten Strand-Unter­künften.
  • Zahl der Mitreisenden:
    Gerne kalkulieren wir die Miet­wagen-Rundreise für weitere Mitreisende oder auch für Einzel­reisende

♦ Mietbedingungen ⟨ausblenden↑⟩

♦ Mietbedingungen ⟨einblenden↓⟩

Der Fahrer muss mindestens 25 Jahre alt sein und einen seit mindestens 2 Jahren gültigen deutschen Führer­schein vorlegen. Kostenloser Eintrag für weitere Fahrer. 24-Stunden-Notfall­service.
Versicherung: Selbstbeteiligung von nur 100 € pro Schaden. Auf Zypern herrscht Linksverkehr!

♦ Besondere Hinweise ⟨ausblenden↑⟩

♦ Besondere Hinweise ⟨einblenden↓⟩

Straßenverhältnisse in Nord­zypern:
In den letzten Jahren wurde das nordzyprische Straßennetz umfang­reich modernisiert. Mittler­weile sind sogar die kleineren Orte im Gebirge und auf der Karpaz-Halbinsel über neue Straßen schnell erreichbar. 2010 wurde die großzügige Orts­umgehung von Girne dem Verkehr übergeben. Die Straße entlang der Nordküste ist mittler­weile von Girne bis kurz vor Yenierenköy großzügig ausgebaut worden. Die schmalen asphaltierten Panorama-Höhenstraßen im Fünf­finger­gebirge können mit einem normalen Pkw vorsichtig befahren werden.
Autofahren im Linksverkehr:
Das Fahrverhalten der Nordzyprer ist überwiegend rücksichtsvoll. Der als Relikt aus der englischen Kolonialzeit fortbestehende Linksverkehr ist für viele Gäste ungewohnt, die meisten Fahrer gewöhnen sich aber recht schnell daran. Bei vorsichtiger Fahr­weise und angepasster Geschwin­digkeit kann man dann jedoch auch während der Fahrt die Landschaft genießen.

♦ Zahlungsbedingungen ⟨ausblenden↑⟩

♦ Zahlungsbedingungen ⟨einblenden↓⟩

Anzahlungshöhe: 20 % des Reise­preises.
Restzahlung fällig: 21 Tage vor Reise­beginn.

♦ Veranstalter ⟨ausblenden↑⟩

♦ Veranstalter ⟨einblenden↓⟩

Lupe Reisen
zu unseren Reisebedingungen

(c) Lupe Reisen, Inh. Axel Neuhaus, Grabenstr. 2, D-53844 Troisdorf, Tel. +49 2241 84465-0